Stockholm: Virtuelles Wasserglas soll beim Spritsparen helfen

Stockholm: Virtuelles Wasserglas soll beim Spritsparen helfen

Mit einem virtuellen Wasserglas auf dem Armaturenbrett will Toyota Autofahrer zu einem sparsameren Fahrstil erziehen.

Auf der Internetseite http://www.aglassofwater.org hat die schwedische Niederlassung des japanischen Autobauers eine kostenlose iPhone-App bereitgestellt, das ein gefülltes Glas aus der Vogelperspektive zeigt.

Legt man das Smartphone mit der aktivierten Applikation neben sich in den Wagen, schwappt das virtuelle Wasser je nach Fahrweise mehr oder weniger stark hin und her. Je weniger bei Anfahr- und Bremsmanövern „verschüttet” wird - je sanfter man also fährt -, desto geringer sei der Kraftstoffverbrauch, heißt es. Toyota stellt eine Spritersparnis von bis zu zehn Prozent in Aussicht.

Mehr von Aachener Zeitung