1. Digital

Berlin: Virenschutzprogramme dürfen vor Adware warnen

Berlin : Virenschutzprogramme dürfen vor Adware warnen

Virenschutzprogramme dürfen vor Adware und bei der Installation von Freeware mitinstallierten Programmen warnen, auch wenn das möglicherweise den Umsatz der Freeware-Anbieter schmälert. Das hat das Landgericht Berlin entschieden (Az.: 16 O 119/15).

Geklagt hatte ein Freeware-Anbieter, der sich unter anderem durch die parallele Installation von Zusatzprogrammen finanziert. So wurden beispielsweise bei der Installation von kostenlosen Spielen über einen Software-Manager auch weitere Programme installiert: angeblich etwa zur Verbesserung der Computerleistung, zur Erhöhung der Internetsicherheit oder Toolbars für den Browser von zweifelhaftem Nutzen. Die Nutzer konnten das nur schwer oder gar nicht verhindern. Durch Warnungen des Virenscanners Avira vor diesem Software-Manager sah der Anbieter sein Geschäft beeinträchtigt und klagte auf Unterlassung.

Das Gericht entschied, dass der Virenscanner nicht nur direkt vor den Angeboten des Klägers warnt, sondern im Gegenteil sehr transparente und nachvollziehbare Richtlinien für unerwünschte Programme habe. Außerdem bewertete das Gericht den Installationsprozess der Freeware mit Zusatzprogrammen als irreführend.

(dpa)