1. Digital

Tipps für die eigene Webseite: So klappt es

So klappt es : Tipps für die eigene Webseite

Ob Webseite, Blog oder Onlineshop - immer mehr Nutzer des Internets möchten ihren ganz eigenen Auftritt im Netz gestalten. Dennoch fehlt vielen noch das Know-how und sie suchen nach Möglichkeiten, ihre Seite möglichst attraktiv und erfolgreich zu gestalten.

Mit welchen Tipps es mit der eigenen Webseite klappt, zeigt dieser Artikel.

Suchmaschinenoptimierung - das A und O eines jeden Webauftritts

Wer im Netz etwas veröffentlicht, möchte in der Regel, dass andere User das sehen. Dabei ist es ganz gleich, ob es sich um eine Unternehmenswebseite handelt, von deren Erfolg der Umsatz abhängt, oder ob man einfach nur einen kleinen persönlichen Blog betreibt, der andere informieren oder ihnen Ratschläge geben soll. Doch bei der Fülle an Webseiten wird es immer schwieriger, gefunden zu werden.

Deshalb sollte jeder Webseitenbetreiber zumindest die Basics der Suchmaschinenoptimierung - kurz: SEO - kennen. Mit SEO werden Seiten so optimiert, dass sie von Suchmaschinen wie Google als relevant und hochwertig eingestuft werden. Dadurch erhalten sie ein besseres Ranking, was bedeutet, dass sie bei einer Suchanfrage möglichst weit oben in den Suchergebnissen stehen.

Um den aktuellen Zustand einer Webseite abzufragen, hilft eine SEO Analyse. Im Zuge einer Optimierung sollten Webseitenbetreiber auf ihre Zielgruppe, die verwendeten Keywords und viele weitere Parameter achten. Inzwischen gibt es viele Dienstleister und Kurse, die dabei helfen, eine Webseite besser ranken zu lassen.

Besucher als Mittelpunkt der Webseite

Ganz klar: Wer eine Webseite erstellt, denkt in erster Linie daran, was er selbst schreiben und veröffentlichen will. Dabei sollte man jedoch nie aus dem Blick verlieren, um wen es wirklich geht. Denn das ist man nicht selbst.

Wer eine Webseite oder einen Blog erstellt, sollte immer den Besucher als Zentrum betrachten. Alles sollte sich um Nutzer drehen - immerhin sind diese es, die für Klicks, Likes oder Umsätze sorgen.

In erster Linie sollten Webseitenbetreiber daher ihre Zielgruppe genau kennen. Was ist den Personen wichtig? Für welche Inhalte interessieren sie sich? Was ist ihre Intention: Wollen Sie sich nur informieren oder Produkte kaufen? So lassen sich recht schnell Tipps ermitteln, die dabei helfen, die Webseite nach den Wünschen der Zielgruppe zu erstellen.

Allgemein sollte die Webseite auch einfach zu bedienen sein. Eine gute Navigation und eine ansprechende Aufmachung helfen nicht nur dabei, positiv in Erinnerung zu bleiben. Sie sind es auch, die eine hohe Absprungrate verhindern. Denn wenn eine Seite zu lange Ladezeiten hat oder in anderer Hinsicht schlecht performt, werden die meisten User sich zur Konkurrenz aufmachen.

Hochwertiger Content mit Mehrwert

Wer heute im Internet etwas sucht, möchte so schnell wie möglich ein Ergebnis oder eine Antwort auf seine Frage. Immerhin haben die meisten User keine Zeit und sind ständig in Eile - dies kennen viele vielleicht von sich selbst. Daher sollte man den Content auf der eigenen Webseite klar strukturieren und übersichtlich halten.

Zudem ist es wichtig, Content mit Mehrwert zu veröffentlichen. Es nützt nichts, immer nur um den heißen Brei herumzureden. Besser ist es, auf den Punkt zu kommen und Sachverhalte für jeden einfach verständlich darzustellen. Das ist es, was Besucher auf einer Seite hält und zu Followern, Käufern oder Kunden macht.

Allerdings gilt in Sachen Content auch wieder: Immer auf die Zielgruppe achten. Wer besonders junge Leute ansprechen will, sollte sich ihrer Sprache anpassen. Bei einer etwas älteren Zielgruppe sind Jugendwörter oder "coole" Begrifflichkeiten jedoch fehl am Platz. Unter der falschen Wortwahl kann die Professionalität einer Webseite leiden und es kann passieren, dass sich User nicht angesprochen fühlen.

Übrigens: Zu hochwertigem Content gehört auch, die Inhalte immer aktuell zu halten. Niemand mag es, auf den News-Bereich einer Seite zu klicken, um dann feststellen zu müssen, dass alle Inhalte schon mehrere Monate alt sind. Eine Webseite muss gepflegt sein und geht daher mit Aufwand einher - das sollte jedem Webseitenbetreiber bewusst sein.

(vo)