1. Digital

Smartphone als wichtigstes Endgerät für junge Generation

Düsseldorf : Smartphone als wichtigstes Endgerät für junge Generation

Das Smartphone ist für die jüngere Generation eines der wichtigsten Gadgets geworden. Mobil zu sein ist für Kinder und Jugendliche fester Bestandteil im Alltag. Dies hat der Bundesverband der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche untersucht. Damit das hochwertige Gerät lange Freude bereitet, ist der Schutz des Smartphones unerlässlich. Hier finden Sie Tipps für den richtigen Display-Schutz.

Junge mobile Nutzer halten über das Smartphone Kontakt zu Freunden und Familie. 77 Prozent der Kinder und Jugendlichen kommunizieren dabei per Messenger. WhatsApp, Telegram und Social Media Apps wie Instagram und Snapchat stehen dürften auf so gut wie jedem Smartphone eines Teenies installiert sein. Ein individueller Style des Smartphones ist vielen Nutzern wichtig.

Handyhüllen verleihen Smartphones eine persönliche Note und spiegeln oftmals den Charakter des Besitzers wieder. Ob funkelnde Hüllen mit Glitzer, Disney-Motive oder cleane einfarbige Hüllen: Für jeden Geschmack findet sich der passende Smartphone-Schutz. Handytaschen, Bumper und Hüllen sehen nicht nur schick aus, sondern schützen die teuren Endgeräte vor Kratzern und im Falle eines Sturzes. Displays sind empfindlich und können schnell splittern. Zudem leidet die Hardware, wenn ein Handy hinfällt. Hüllen und Taschen verhindern dies.

So finden Sie die passende Hülle

Die Hülle sollte immer zum Modell passen. Eine Hülle für das Samsung Galaxy S7 wird nicht auf ein iPhone 8 passen. Ein fester Rahmen gibt dem Handy Stabilität. Ein Flipcase schützt das Handy nicht nur durch eine harte Schale, sondern vorne durch ein aufklappbares Front-Cover. Bei Cases sollte vor dem Kauf geprüft werden, ob alle Tasten frei liegen und eine gute Bedienung möglich ist.

Tipps zum Schutz des Smartphone Displays

80 Prozent der Schäden sind auf einen Sturz des Smartphones zurückzuführen. Vor allem die Kanten müssen geschützt werden. Eine Reparatur ist ärgerlich, da das Smartphone länger nicht zur Verfügung steht und die Kosten je nach Splitterung hoch ausfallen können. Eine Kombination aus Hülle und Folie ist empfehlenswert. Diese Variante bietet den besten Schutz gegen Stürze. Ein Bumper wird über die Kanten des Smartphones gezogen. Die Folie schützt das Display vor Kratzern. Bumper und Folie zu verwenden ist auch für Nutzer geeignet, die ihr Handy in die Hosentasche stecken.

Generation always on

75 Prozent der unter 30-Jährigen sind mehr als 40 Minuten pro Tag online. Doch auch die anderen Generationen holen auf. 24 Prozent der über 30-Jährigen ist mehr als 40 Minuten täglich mobil im Netz. Mobile Shopping wird in der Online-Zeit am meisten betrieben. Von unterwegs einkaufen ist bequem und erspart den Gang in überfüllte Shopping Center. Zu diesem Ergebnis kommt die G+J EMS Mobile 360° Studie.

(vo)