1. Digital

Düsseldorf: Skype-Wurm unterdrückt eingehende Anrufe

Düsseldorf : Skype-Wurm unterdrückt eingehende Anrufe

Nutzer der Internet-Telefonie-Software Skype sollten bei ausbleibenden Anrufen ihren Computer auf Virenbefall untersuchen. Der Windows-Wurm „Skype”, der zurzeit in Umlauf ist, schaltet den Rechner eigenständig in den „Bitte nicht stören”-Modus.

Der Anwender wird daraufhin nicht mehr über eingehende Anrufe informiert, berichtet der Antiviren-Software-Hersteller F-Secure.

Außerdem versendet der Wurm Nachrichten an alle Kontakte, die gerade online sind. In der Nachricht ist ein Link enthalten: Wer ihn anklickt, installiert automatisch den Wurm auf seinem PC. Darüber hinaus richtet der Virus nach gegenwärtigem Stand aber keine Schäden an.