1. Digital

Düsseldorf: OpenOffice mit neuer Benutzeroberfläche

Düsseldorf : OpenOffice mit neuer Benutzeroberfläche

Eine neue Benutzeroberfläche soll demnächst die kostenlose Büro-Software OpenOffice bekommen.

Um die Bedienung zu optimieren, ist jetzt eigens eine Projektgruppe namens Renaissance gegründet worden. Zunächst untersucht das Team, welche Elemente der aktuellen Bedienoberfläche die Anwender als störend empfinden, um später für Besserung zu sorgen. Dies geht aus einem Eintrag im OpenOffice.org-Engeneering-Blog des IT-Unternehmens Sun hervor.