1. Digital

Dortmund: Neues aus der Welt der Modellbauer und PC-Fans

Dortmund : Neues aus der Welt der Modellbauer und PC-Fans

Mit gleich zwei Messen locken die Westfalenhallen ab Mittwoch Computerfans und Modellbauer nach Dortmund. Bei den zeitgleichen Ausstellungen „Intermodellbau” und „Hobbytronic” sind fünf Tage lang die Neuheiten im Modell- und Computerbereich zu sehen, wie die Westfalenhallen Dortmund am Dienstag mitteilten.

Insgesamt rechnen die Veranstalter mit rund 150.000 Besuchern. In acht Hallen auf rund 48.000 Quadratmeter Fläche zeigt die Intermodellbau über 20.000 Einzelmodelle - von Flugzeugen und Schiffen über Eisenbahnen und Motorräder bis hin zu Heißluft-Ballons. Über 550 Aussteller seien angemeldet, berichteten die Veranstalter. Die Schau sei damit die größte Messe für Modellbau und Modellsport in Europa.

Neben Messeständen gebe es zahlreiche Vorführbereiche für die Modelle. Eine Gruppe von Modellbauern werde außerdem versuchen, den kleinsten Weihnachtsbaum der Welt zu basteln - einen rund 15 Millimeter großen Baum im kleinsten Modellbahn-Maßstab 1:220.

Auf der Hobbytronic zeigen 72 Aussteller Neues im Bereich Hardware, Software, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik. Am Samstag werde dort die Deutsche Casemod Meisterschaft entschieden, sagte ein Sprecher der Westfalenhallen. Bei dem Wettbewerb bauen Computerfans möglichst schrille Rechner - zum Beispiel integriert in ungewöhnliche Objekte wie Bierkästen oder Schaufensterpuppen.

Seit 2005 laufen die zwei Messen parallel. Beide sind von Mittwoch bis Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt für die Intermodellbau beträgt für Erwachsene 11 Euro, ermäßigt 8 Euro. Bei der Hobbytronic zahlen Erwachsene 7,50 Euro, der ermäßigte Eintritt kostet 5,50 Euro. Tickets der Intermodellbau gelten auch für die Hobbytronic.