Berlin: Logitech TV Cam HD - Videochat mit dem Fernseher

Berlin: Logitech TV Cam HD - Videochat mit dem Fernseher

Skype gehört zu den beliebtesten VoIP-Programmen. Logitech will die Chatsoftware nun auf jedes TV-Gerät bringen, ohne dass Anfragen verloren gehen während der Fernseher ausgeschaltet ist.

Logitech wird auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin seine neue TV Cam HD vorstellen. Mit ihr soll es möglich sein, über jeden Fernseher mit HDMI-Anschluss Videogespräche zu führen. Um dies zu realisieren hat das schweizerische Unternehmen in sein Gerät das kostenlose VoIP-Programm Skype integriert.

Um einen Videochat führen zu können, muss die Kamera mittels HDMI an einen entsprechenden Fernseher angeschlossen werden. Die Verbindung zum Internet erfolgt entweder über den integrierten WLAN- oder Ethernet-Anschluss. Das Bild soll die Kamera mit einem Weitwinkelobjektiv von Carl Zeiss sowie einem 2-fach Zoom einfangen. Vier Mikrofone sind nach Angaben des Herstellers für den Ton zuständig und sollen Sound-Reflexionen über Wände unterdrücken.

Kommt eine Anfrage für einen Videochat ein, klingelt es. Dies soll nach Angaben von Logitech auch dann der Fall sein, wenn das Fernsehgerät ausgeschaltet ist. Möglich wird dies durch die eigene Stromversorgung der Kamera. Mittels der beigefügten Fernbedienung kann die Chat-Anfrage angenommen werden. Falls niemand zu Hause ist, soll Voicemail die Skype-Anrufe aufzeichnen - vorausgesetzt der Dienst wurde über das eigene Skype-Konto aktiviert.

Die TV Cam HD wird 199 Euro kosten und lässt sich bei Logitech bereits vorbestellen.


© IDG / In Zusammenarbeit mit computerwoche.de