1. Digital

Hamburg: Internetportal hilft bei der Ahnenforschung

Hamburg : Internetportal hilft bei der Ahnenforschung

Onkel Friedrichs Tante mütterlicherseits war eine direkte Verwandte des ersten französischen Präsidenten? Und irgendwie sieht Cousin Max der Casablanca-Legende Humphrey Bogart verdächtig ähnlich? Ahnenforschung ist ein spannendes Detektivspiel und längst auch ein beliebtes Hobby wissbegieriger Laien.

Nun bekommen die Hobby-Genealogen Hilfe aus dem Internet. Die Seite verwandt.de bietet einen virtuellen Stammbaum, den man nach Belieben erweitern kann. Per Mail-Benachrichtigung kann man dann andere Mitglieder des eigenen Stammbaums einladen, beim Baum-Basteln mitzuhelfen. Stück für Stück erhält man so ein flexibles Geäst, das sich bei Bedarf auch auf Papier ausdrucken lässt.

Auch andere spannende Details zur Familiengeschichte lassen sich über das kostenlose Internet-Portal erkunden. Über die Funktion „Karte zum Namen” kann man beispielsweise erfahren, in welchen Orten Deutschlands noch Leute mit dem selben Nachnamen wohnen, wie viele Telefonbucheinträge es dazu gibt und mit welchen Vornamen der eigene Familienname am häufigsten kombiniert wird.

Außerdem findet man die Vorlage für einen Fragebogen, mit dem man auf der nächsten Familienfeier auf Ahnenjagd gehen kann.