1. Digital

Diese Videospiele sind besonders wertvoll

Tipps für Sammler : Diese Videospiele sind besonders wertvoll

Retro liegt nicht nur in der Modewelt wieder voll im Trend - auch unter Videospiel-Fans hält die Begeisterung für alles Alte seit Jahren an. Aus dieser Begeisterung ist ein echter Sammlermarkt entstanden.

Unser Ratgeber verrät, welche Videospiele am wertvollsten sind, und gibt (angehenden) Sammlern Tipps.

Games sind inzwischen fester Bestandteil der Popkultur: Einige Videospielreihen werden von ihren Fans geradezu kultisch verehrt - so etwa die legendäre Reihe "The Legend of Zelda". Bei spezialisierten Händlern gibt es inzwischen sogar ein riesiges Sortiment mit Merchandise-Artikeln - die Auswahl reicht von der Lampe bis zur Armbanduhr.

Auch die Spiele selbst bringen der Branche alljährlich steigende Umsätze ein. Doch während aktuelle Spiele nach einigen Monaten normalerweise günstiger werden, steigen die Preise für einige Retro-Games kontinuierlich: Sie sind begehrte Sammelstücke und erreichen auf Auktionen inzwischen hohe Verkaufspreise. Erst kürzlich wurde ein Rekord gebrochen: Auf einer Auktion des Hauses "Heritage Auction" wurden für eine sehr seltene Ausgabe des ersten Ablegers der beliebten Super-Mario-Reihe für die Heimkonsole NES (Nintendo Entertainment System) über 100.000 US-Dollar gezahlt.

Super-Mario-Spiel für über 100.000 US-Dollar versteigert

Die Konsole und das Mario-Spiel waren in den 1980er- und 1990er-Jahren in unzähligen Haushalten zu finden. Doch der stolze Rekordpreis wurde - das berichtet das Magazin Techbook - für ein sehr seltenes und perfekt erhaltenes Testexemplar gezahlt, das in den USA vor der Veröffentlichung herausgegeben wurde. Seine Besonderheit: Statt in Folie verschweißt war es nur mit einem Sticker versiegelt.

Ein Ausnahmefall? Keineswegs! Denn gerade im Bereich der streng limitierten Promo- und Event-Editionen, also Ausgaben, die nie für den freien Handel vorgesehen waren, finden sich noch weitere Retro-Klassiker, die für mehrere tausend Euro gehandelt werden. Zwei Beispiele: "Nintendo Campus Challenge" von 1991 und "Nintendo World Championships 1990 - Gold Edition". Diese NES-Module waren ausschließlich für Turniere in diesen Jahren vorgesehen. Von der Gold Edition von 1990 gibt es gerade einmal 26 Stück - kein Wunder, dass sie von der Auktionsplattform Catawiki auf einen Wert zwischen 13.901 Euro und 19.461 Euro geschätzt werden. Vom Campus-Challenge-Modul sollten sogar alle Exemplare vernichtet werden. Erst 2006 fand ein ehemaliger Nintendo-Mitarbeiter eine Kopie in seiner Garage wieder.

Was sollten Sammler beachten?

Solche Raritäten hat natürlich nicht jeder im Keller. Allerdings befinden sich auch unter den Spielen, die in den regulären Handel kamen, durchaus Ausgaben mit einem ordentlichen Renditepotenzial. Um bei dem zuvor genannten Beispiel von "The Legend of Zelda" zu bleiben: Der Klassiker der Reihe "Ocarina of Time" für die Nintendo 64 gilt nicht nur als eines der besten Videospiele überhaupt, sondern auch als begehrtes Sammlerstück. In perfektem Zustand mit Originalkarton und Anleitung kann die Collector’s Edition des Spiels laut dem Fachportal gamona.de gut und gerne 150 bis 300 US-Dollar einbringen.

Für den Wert von Videospielen sind generell der Zustand, der Seltenheitswert und natürlich die Popularität und die Nachfrage danach maßgeblich. Ein Beispiel sind die Nintendo-64-Spiele, bei denen letztmalig eine Nintendo-Heimkonsole in Pappkartons verpackt wurde. In den meisten Fällen wurden diese Umverpackungen entsorgt. Heute - nach inzwischen 20 Jahren - sind diese Kartons oft nur noch in sehr ramponiertem Zustand zu finden. Aus diesem Grund wird heute für Spiele in perfekt erhaltener Verpackung vergleichsweise viel gezahlt.

Auch Spiele, die regulär im Handel erhältlich waren, könnten aufgrund bestimmter Umstände eine Wertsteigerung erfahren: So erschien beispielsweise das Spiel "Starcraft 64" niemals in Europa, in Australien dafür aber als PAL-Version - was das Spiel auch auf europäischen Konsolen spielbar macht. Heute kosten gut erhaltene PAL-Versionen des Spiels mit Originalverpackung bis zum Zehnfachen des ursprünglichen Verkaufspreises.

Zu berücksichtigen ist, dass die Preise für Videospiele wie alle Wertanlagen vielen Marktfaktoren ausgesetzt sind - eine Preissteigerung ist daher in keinem Fall garantiert. So sorgte beispielsweise die Veröffentlichung der Retro-Mini-Konsole "SNES Mini" mit 21 vorinstallierten Klassikern dafür, dass die Preise für die Originalspiele sanken. Das ermittelte das Portal RetroVideoSpiele durch eine Auswertung von Auktionsergebnissen. Daher der Tipp: Vor dem Kauf oder Verkauf von Spielen sorgfältig recherchieren und den Zeitpunkt mit Bedacht wählen.

(vo)