1. Digital

Die digitale Welt: Die plötzliche Digitalisierung

Die digitale Welt : Die plötzliche Digitalisierung

Es ist schon erstaunlich, wie schnell Regierungen und Firmen auf das Coronavirus reagieren, nachdem sie beim Kampf gegen den Klimawandel jahrelang auf der Stelle traten. Dabei erlebt die Digitalisierung nicht nur an Schulen und in der freien Wirtschaft einen erstaunlichen Sprung.

Wo sonst Manager durch Europa geflogen sind, wird jetzt auf Videochats gesetzt. Sogar die Europäische Union, die ihre Abgeordneten sonst regelmäßig zwischen Straßburg und Brüssel pendeln lässt, denkt über einen Sondergipfel in Videoform nach.

Nicht nur am Stolberger Ritzefeld-Gymnasium bereitet man sich darauf vor, den Unterricht im Fall einer Schließung der Schule per Kamera nach Hause zu übertragen. Und das, wo statt Laptop und Highspeed-Internet an vielen deutschen Schulen noch Kreidetafel und Projektoren regieren.

In China haben Schüler schon versucht, die hilfreiche Technik auszutricksen. Die App „Dingtalk” sollte besonders in den Krisenregionen für eine Videoübertragung des Unterrichts und das Erteilen von Hausaufgaben sorgen. Kurzerhand vergaben die Jugendlichen im App-Store Tausende Ein-Stern-Bewertungen, in der Hoffnung, dass die App dann gesperrt wird. Der Plan scheiterte jedoch so schnell, wie er entstanden war.

Aber auch andere Tücken erschweren die kontaktlose Kommunikation. Welche das sind, kann sich jeder vorstellen, der einmal versucht hat, während einer Bahnfahrt durch Deutschland zu arbeiten. Seit Jahren ist Homeoffice ein Thema – und Unternehmen, die das eher kritisch sahen, schicken ihre Mitarbeiter nun konsequent zum Arbeiten nach Hause. Von dort aus kann dann auch ein Arztbesuch erfolgen. Denn Telemedizin, der die Deutschen vorher skeptisch gegenüber standen, ist in Zeiten von Corona-Angst im Wartezimmer auf dem Vormarsch.

Es zeigt sich, wo es dank Digitalisierung effizienter und umweltschonender in Deutschland laufen könnte. Und das darf nach der überstandenen Krankheitswelle ebenso wenig aus dem Gedächtnis verschwinden wie die Erinnerung zum regelmäßigen Händewaschen.