Die digitale Welt : Black Friday – wenn der Kontostand rot sieht

Die digitale Welt : Black Friday – wenn der Kontostand rot sieht

Herre hilf, das Jahr ist wieder rum! Zerschneiden Sie Ihre Kreditkarte, nähen Sie Ihr Portemonnaie zu, reißen Sie das Monitorkabel ab – es dräut die große Black Friday Cyber Monster Monday Mega Shopping Week!

Der geballte Raubritterkreuzzug auf die Dezembergehälter und Weihnachtsgelder der Menschheit!

 Alle Jahre schlimmer wird dieser teuerste Tag des Jahres gefeiert, dem Dauerwerbegeflacker werden Sie weder auf ihrer Lieblingswebseite, noch im Einkaufszentrum Ihres Vertrauens entgehen können. Kauf mich! JETZT! 40, 80, 120 Prozent billiger als gestern! Hirn aus! Nein, bitte nicht mit dem ziemlich ungefähr ähnlichen Preis von vor zwei Wochen vergleichen!

 Längst machen selbst der „Gutes von gestern“-Backshop und der Späti-Kiosk umme Ecke mit bei diesem aus den USA importierten Unbrauch, der in puncto Nervigkeit eierwerfenden Halloween-Nachwuchs noch um mehrere Größenordnungen unterbietet. Letzterer lässt sich nämlich mit deutlich reduziert ruinösem Aufwand ruhigstellen. Gegen die Flut von Werbe-Newslettern hilft dagegen kein Eimer kaltes Wasser.

 Wissen Sie eigentlich, warum der „Schwarze Freitag“ so heißt? Wegen der Menschenmassen, die beim traditionellen Weihnachtseinkaufs-Brückentag nach dem Erntedank-Donnerstag die Straßen dunkel färben. Nichts zu tun hat er mit dem Börsencrash von 1929, der Millionen Menschen weltweit in Armut und Elend stürzte.

Die damals vernichteten Vermögen waren ja auch Peanuts gegen das, was die Menschheit nächste Woche auf den Kopf hauen wird. Etwa für sinnfreien Elektro-Mumpitz wie Action-Kameras, die nie Action filmen werden und Fitnessarmbänder, die niemanden fit machen.

Doch was predige ich. Auch ich werde nächste Woche mal bei Fotoläden im Netz und in der Fußgängerzone schauen, ob mich irgendwo ein unwiderstehlich verbilligtes Zoom-Objektiv für meine Kamera anlacht. Und falls der Kontostand schon im Rot sein sollte – gegen Shopping-Frust hat der Späti umme Ecke bestimmt noch einen Riegel Erste-Hilfe-Zartbitter. Der ist nicht nur freitags schwarz.

Mehr von Aachener Zeitung