Bonn: Bei PC-Abstürzen Netzteilspannung prüfen

Bonn: Bei PC-Abstürzen Netzteilspannung prüfen

Bei wiederkehrenden PC-Abstürzen oder streikenden Komponenten sollten Anwender die Spannung des Netzteils prüfen. Dieses kann der Grund für die Störungen sein, wenn es nicht genug Strom für alle Bauteile liefert.

Darauf weist der Fachverlag für Computerwissen in Bonn hin. Kritisch werde es, wenn die Spannung unter 11,4 Volt sinkt. Unter Windows eignet sich zum Messen beispielsweise das Tool Speedfan (http://www.almico.com/speedfan.php), Linux-Nutzer können zum ebenfalls kostenlosen GKrellM greifen (http://www.gkrellm.net). Reicht die Spannung nicht aus, sollte ein stärkeres Netzteil eingebaut werden.

Mehr von Aachener Zeitung