Dorfentwicklungskonzept Jülich: Die zweite Beteiligungsphase geht weiter

Dorfentwicklungskonzept Jülich : Die zweite Beteiligungsphase geht weiter

Wer bei der Dorfentwicklung der Jülicher Ortsteile mitreden möchte, kann das online oder bei den nächsten Workshops persönlich tun.

Nach dem Auftakt des Dorfentwicklungskonzepts (DEK) mit Infoabenden in allen 15 Jülicher Ortsteilen geht es nun mit Workshop-Abenden in die vertiefende Phase. An diesen Abenden wird intensiv in Kleingruppen an verschiedenen Themenschwerpunkten, die in der ersten Runde von den Bürgerinnen und Bürgern benannt wurden, gearbeitet.

Während der ersten beiden Veranstaltungen für Güsten-Welldorf am 5. September sowie Altenburg, Daubenrath und Selgersdorf am 12. September wurde durch die Teilnehmenden mehrfach der Wunsch geäußert, weitere Ideen und Anmerkungen auch nach dem jeweiligen Workshop noch einreichen zu dürfen.

Auf einem neu eingerichteten Beteiligungsportal der Stadt Jülich (https://beteiligung.nrw.de/portal/juelich) haben nun alle Interessierten die Möglichkeit, ihre Ideen, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge im Rahmen einer Online-Beteiligung einzubringen.

Für jeden Ortsteil, der bereits im Rahmen eines Workshops behandelt wurde, findet bis Ende November eine eigene Online-Beteiligung statt. Hier findet man die Präsentation zur Abendveranstaltung im PDF-Format und kann mit Hilfe einer interaktiven Karte des jeweiligen Ortsteils, seine Idee verorten, formulieren und gegebenenfalls mit Bildern verdeutlichen. Zudem gibt es die Möglichkeit, die Eingaben der anderen zustimmend oder ablehnend zu bewerten.

Alle Online-Beteiligungen sind zu finden unter https://beteiligung.nrw.de/portal/juelich/beteiligung/themen?format=Meldeverfahren

Nach den Herbstferien geht es auch mit den DEK-Workshops weiter. So ist der nächste Termin für die Ortsteile Kirchberg und Koslar bereits auf den 18. Oktober, von 18 bis 20 Uhr, anberaumt. Veranstaltungsort ist die Bürgerhalle Koslar, Rathausstraße 17.

Weiter geht es dann am 20. Oktober, ab 18 Uhr, mit der Veranstaltung für die Ortsteile Bourheim und Broich in der Bürgerhalle Broich, Broichstraße 5.

Da im Rahmen der Workshops (zweite Beteiligungsphase) jeweils mindestens zwei Ortsteile zusammengelegt werden, ist die Zahl der Teilnehmenden begrenzt. Deshalb ist für alle Interessierten eine Anmeldung bei der jeweiligen Ortsvorsteherin oder dem jeweiligen Ortsvorsteher sinnvoll.

Die Freigabe der Online-Beteiligungen für die vorgenannten Ortsteile erfolgt nach den Abendveranstaltungen.

(red)