Kreis Heinsberg: Die Sportschützen verleihen 49 Pokale

Kreis Heinsberg: Die Sportschützen verleihen 49 Pokale

Bei der Herbstversammlung der Sportschützen aus dem Kreis Heinsberg wurden traditionell die Sieger ausgezeichnet. Im Schützenheim der Schießsportfreunde Aphoven begrüßte Vorsitzenden Bernd Grambusch zahlreiche Schießsportfreunde.

Obmann Bert Schnitzler ehrte in Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden Bernd Grambusch und dem Fachwart für Luftgewehr, Ulrich Venedey, die besten Einzelschützen und Mannschaften. Insgesamt 49 Pokale wurden verliehen. In diesem Jahr gab es 212 Bewerber (darunter 33 weibliche) aus 17 Vereinen, die in 44 Manschaften an fünf verschiedenen Wettbewerben teilgenommen haben.

Mit 96 Teilnehmern in 15 Mannschaften war das Starterfeld im Aufgelegtschießen mit dem Luftgewehr für Alters- und Seniorenschützen am stärksten besetzt. Elf Schützen erzielten dabei das Traumergebnis mit allen 30 Schüssen ins Zentrum.

Gruppe I: Einzel: 1. Brigitte Benden (Waurichen) und Rolf Monius (Tüschenbroich) beide 299,33 Ringdurchschnitt, 3. Ferdi Damm (Waurichen/299,17). Mannschaft: 1. Sportschützen Waurichen (14:2), 2. SSV Tüschenbroich (13:3), 3. Sportschützen Effeld (8:8). Gruppe II: 1. Johannes Jaeger (Bauchem/298,67), 2. Heinz König (Bauchem/298,00) 3. Klaus Mundri (Büch/296,83). Mannschaft: 1. SSV Wegberg (15:1), 2. Sportschützen Waurichen II (12:4), 3. Sportschützen Bauchem (8:8). Gruppe III: 1. Achim Böken (Niederkrüchten/295,5), 2. Karl Meurer (Kückhoven/294,17), 3. Mechtilde Seidenberg (Aphoven) und Peter Geneschen (Niederkrüchten) beide 294,00. Mannschaft: 1. Sportschützen Waurichen III (12:4), 2. Sportschützen Effeld II und SSV Niederküchten (beide 12:4).

Beim Freihandschießen mit 55 Startern in zehn Mannschaften waren wieder die Sportschützen Rur-Kempen tonangebend. Sie schafften soiverän die Titelverteidigung. Heiner Schlebusch erzielte mit 397 von 400 möglichen Ringen ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Gruppe I: 1. Heiner Schlebusch (Kempen/390), 2. Sven Giesen (Tüschenbroich/387), 3. Melanie Bronneberg (Kempen/386,4). Mannschaft: 1. Sportschützen Rur-Kempen I (10:2), 2. Sportschützen Waurichen I (8:4), 3. SSV Kück­hoven (4:8).

Gruppe II: 1. Jörg Sakowski (Tüschenbroich/382,67), 2.Jens Dahmen (Kückhoven/378,67), 3. Michael Lehnen (Kempen/ 375,33). Mannschaft: 1. SSV Tüschen­broich II (16:0), 2. Sportschützen Rur-Kempen II (12:4), 3. Sportschützen Waurichen II (6:10).

Im Kleinkaliberwettbewerb waren 41 Bewerber in acht Teams mit von der Partie, aber alle hatten im Aufgelegtschießen gegen die Vorjahressieger aus Tüschenbroich keine Chance.

Einzelsieger wurde Rolf Monius (292) vor Fredi Hermes (289,2) und Heinz-Bert Hanraths (287,2); alle schießen für Tüschenbroich. Das Mannschaftsergebnis: 1. SSV Tüschenbroich (14:0), 2. Schießgemeinschaft Effeld/Waurichen (12:2), 3. SSV Wegberg (10:4).

Weitere Spitzenplätze belegten die Tüschenbroicher mit der Luftpistole. Sechs Mannschaften mit 36 Schützen waren da am Start. Einzelsieger wurde Heinz-Josef Born (Tüschenbroich/369,88) vor Dieter Lambertz (Kempen/367,25), und Heinz-Günter Schmitz (Tüschenbroich/366,75). Das Mannschaftsergebnis: 1. SSV Tüschenbroich (20:0), 2. Sportschützen Rur-Kempen (16:4); 3. Sportschützen Bauchem (10:10).

Der Sportpistolenwettbewerb war auch diesmal wieder fest in Heinsberger Hand. Einzelsieger wurde Hermann-Josef Busch (274,38) vor Johannes van Es (beide Heinsberg/268,63) und Johannes Jaeger (Tüschenbroich/267,38). Das Mannschaftsergebnis: 1. Sportschützen Heinsberg I (18:2), 2. SSF Wegberg (16:4), 3. Sportschützen Effeld (12:8).

Im Anschluss an die Siegerehrung erläuterte Kreissportwart Heinz Peters die neuen Regularien für die bevorstehenden Kreismeisterschaften.