Berlin: „Der Bergdoktor” bezwingt den Bozen-Krimi

Berlin : „Der Bergdoktor” bezwingt den Bozen-Krimi

Der Bozen-Krimi mit Chiara Schoras als Ermittlerin in Südtirol gehört gewöhnlich zu den stärksten Programminhalten der ARD. „Der Bergdoktor” hatte am Donnerstagabend jedoch etwas dagegen. Die ZDF-Reihe mit Hans Sigl als Alpen-Arzt lockte um 20.15 Uhr 6,38 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme - der Marktanteil betrug 19,6 Prozent.

Der Bozen-Krimi mit dem Titel „Am Abgrund”, in dem Kommissarin Sonja Schwarz (Schoras) auch einen Anschlag auf ihren Mann Thomas (Xaver Hutter) klären muss, interessierte zeitgleich im Ersten 4,91 Millionen Menschen (15,1 Prozent) und lag damit um rund eine Million unter dem Wert vom Vorjahr.

Chiara Schoras (als Sonja Schwarz) und Tobias Oertel (als Matteo Zanchetti) mussten sich dem „Bergdoktor” geschlagen geben.
Chiara Schoras (als Sonja Schwarz) und Tobias Oertel (als Matteo Zanchetti) mussten sich dem „Bergdoktor” geschlagen geben. Foto: Ursula Düren

Mit recht deutlichem Abstand folgte auf Platz drei die RTL-Serie „Der Lehrer” mit Hendrik Duryn, die 3,25 Millionen Zuschauer (10,0 Prozent) einschalteten. Auf die anschließende Sitcom „Magda macht das schon!” mit Tobias Komm und Verena Altenberger entfielen sogar auf 3,78 Millionen Zuschauer (13,1 Prozent).

Die Sat.1-Krimiserie „Criminal Minds” brachte es mit ihrer Doppelfolge auf 2,50 Millionen (7,7 Prozent) sowie 2,02 Millionen Zuschauer (7,1 Prozent), der ProSieben-Thriller „The Counselor” mit Penelope Cruz auf 1,39 Millionen (4,4 Prozent), der Kabel-eins-Science-fiction-Film „Planet der Affen” mit Mark Wahlberg auf 1,10 Millionen (3,6 Prozent), die Vox-Actionkomödie „Aushilfsgangster” auf 1,07 Millionen (3,4 Prozent) und die RTL-II-Reihe „Die Kochprofis” auf 1,06 Millionen (3,2 Prozent).

Etwas schwächer als zuvor lief es am späteren Abend um 22.15 Uhr für die RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!”. 5,92 Millionen Zuschauer (26,6 Prozent) wurden gemessen. In den Tagen zuvor waren es immer um die 6,5 Millionen.

Im Durchschnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen TV-Sendern mit einem Marktanteil von 14,0 Prozent auf dem vordersten Platz. Es folgt der private Marktführer RTL mit 11,0 Prozent vor dem Ersten mit 10,7 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,7 Prozent), Vox (5,0 Prozent), ProSieben (4,7 Prozent), Kabel eins (3,5 Prozent), RTL II (3,1 Prozent), ZDFneo (2,4 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

(dpa)