Kreis Düren: Den Kreis Düren per Mausklick virtuell erkunden

Kreis Düren: Den Kreis Düren per Mausklick virtuell erkunden

Das Vermessungs- und Katasteramt des Kreises Düren hat eine neue Informationsplattform entwickelt, die per Mausklick mit vielfältigen Informationen aufwartet.

Das „Rauminformationssystem” ist aber nicht nur für Bauherren, Architekten und Landschaftsplaner gedacht, sondern bietet auch Einheimischen wie Touristen Infos über die Sehenswürdigkeiten rechts und links der Rur. Die Internet-Nutzer sind nun aufgerufen, diese Liste der „bemerkenswerten Orte” im Dialog mit der Kreisverwaltung zu vervollständigen.

Das in Art und Umfang einzigartige System ruht auf fünf Säulen. Diese Säulen, exemplarisch seien hier „Planerische Festlegungen” sowie „Grundstücksinformationen” genannt, ermöglichen es dem Betrachter, sich detailliert Informationen nach individuellem Bedarf zusammenzustellen.

So kann sich beispielsweise der Grundstückseigentümer die hochgenaue, aktuelle Liegenschaftskarte seines Besitzes anzeigen lassen. Mit einem „Klick” lässt sich die aktuelle Luftbildkarte hinzublenden. Historisch interessierte Menschen können zusätzlich Kartenwerke aus den Jahren 1845 und 1895 betrachten.

Ist man an Bodenrichtwerten für Bauland, land- und forstwirtschaftlichen Flächen sowie allgemeinen Preisauskünften zu Wohnimmobilien interessiert, findet man eine unmittelbare Verbindung zu den entsprechenden Systemen.

Unter dem Begriff „Planerische Festlegungen” finden sich viele wichtige Festsetzungen der Gemeinden sowie des Kreises.

Neben den Flächennutzungsplänen sind die für jeden Bauwilligen wichtigen Bebauungspläne digital niedergelegt. Selbstverständlich ist der Bereich Umwelt und Naturschutz mit Text und Bild umfassend vertreten. Dank einer Verlinkung wird es sogar möglich, sich freie Gewerbeflächen der Region mit vielen wichtigen Details dazu anzeigen zu lassen.

Ein weiterer Höhepunkt des Systems stellt „Sehenswertes und aktive Freizeitgestaltung” dar. Hier findet man eine Auflistung von Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel Museen, Radrouten und vieles mehr. Wer sich für ein Museum interessiert, kann sich dank einer Verknüpfung unmittelbar über dessen Angebot informieren. Um den Weg dorthin schon am Rechner zu planen, wird das Museum mit nur einem Klick in der Karte angezeigt.

Der zweite Ast dieses Bereiches trägt die Bezeichnung „Points of interest”. Dahinter verbirgt sich eine Karte mit Hunderten von interessanten Punkten, die durch eigene Symbole gekennzeichnet sind.

Das System findet sich unter dem Stichwort Rauminformationssystem im Internet auf der Homepage des Kreises Düren.

Mehr von Aachener Zeitung