Niederzier: Das Opfer stellte sich schlafend

Niederzier: Das Opfer stellte sich schlafend

Schlafend stellte sich am späten Mittwochabend die Bewohnerin eines Einfamilienhauses am Grauen Stein, als ungebetene Gäste ihr Schlafzimmer betraten.

Die Frau wachte kurz vor Mitternacht auf, als ihr Schlafzimmer von Fremden betreten wurde, gab aber sicherheitshalber vor, in tiefem Schlaf zu liegen.

Vermutlich waren es drei bislang nicht bekannte Täter, die eine Terrassentür an der Rückseite des Hauses am Haus aufgehebelt und alle Räumlichkeiten durchsucht hatten, bevor sie das Domizil mit einer Halskette und Bargeld als Diebesgut verließen.

Einer der Tatverdächtigen hat einen dunklen Teint. Er ist etwa 15 bis 17 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und hat dunkle Haare, die er zur Tatzeit hoch stehend trug. Er war mit einer dunklen Trainingsjacke aus glänzendem Stoff bekleidet, die auf dem Rücken mit einer weißen 3 bedruckt war.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421/949-2425 erbeten.

Mehr von Aachener Zeitung