Überblick: Das bringt der Tag

Überblick : Das bringt der Tag

Welche Termine stehen heute an? Welche Weichen werden gestellt? Wo schauen unsere Kolleginnen und Kollegen aus der Redaktion genauer hin? Unser kurzes Update für den Tag.

Lokales

Ärger an Schulen:

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler nehmen in dieser Woche an der Juniorwahl teil und geben ihre Stimme ab, obwohl sie noch nicht 18 Jahre alt sind. Gleich mehrere Schulen wollten das mit einer Podiumsdiskussion mit den Aachener Direktkandidaten verbinden. Diese mussten jetzt aber kurzfristig abgesagt werden, weil das Schulministerium solche Veranstaltungen kurz vor der Wahl verbietet. Wir erklären warum.

CHIO Aachen:

Die Blicke in der Aachener Soers gehen heute ins Dressurviereck: Doch die zuletzt extrem erfolgreiche Reiterin Jessica von Bredow-Werndl, die gerade zwei Mal Olympia- und drei Mal EM-Gold holte, gehört in Aachen trotzdem nicht zu den Favoriten. Sie reitet beim CHIO nicht ihre Erfolgsstute Dalera. Die genießt im heimischen Aubenhausen ihre wohlverdiente Ruhepause. Stattdessen sattelt sie Ferdinand. Es wird spannend Im heutigen Grand Prix, bei dem für die deutsche Dressurequipe auch Isabell Werth und Quan­tanz antreten.

Bierbrauer:

Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Aachen brauen Nils Lichtenberg und Nikki Parks Deutschlands beste Hopfenweisse. Die Aachener konnten eine Jury mit ihrem Bier, das nach Mango, Maracuja und Feige schmeckt, überzeugen. Bernhard Felker von unserem Videoteam hat die Beiden an einem Brautag im Wasch- und Braukeller besucht.

Lolli-PCR-Tests:

Der Jugendhilfeausschuss entscheidet, ob diese Form des Tests auf das Coronavirus flächendeckend in Würselener Kitas eingesetzt werden soll. Kita-Träger haben das Verfahren bei einer Befragung vorab abgelehnt.

Berufskolleg-Masterplan im Kreis Düren nimmt Fahrt auf:

Der Bauantrag für den Kubus am Kaufmännischen Berufskolleg wird in den kommenden Wochen gestellt. Doch wie ist der Stand der Dinge bei den anderen drei Berufskollegs im Kreis? Und welche Schäden sind durch den Starkregen im Juli entstanden? Patrick Nowicki fragt nach.

Bundestagswahl:

Bei der Bundestagswahl 2017 gaben rund 76 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Die größten Nichtwähler-Anteile werden traditionell bei jungen Menschen unter 30 verzeichnet. Woran liegt das? Wie können Nichtwähler aktiviert werden? Und könnte es am 26. September anders werden? Kristina Toussaint sprach mit Politikwissenschaftlern.

Daniel Gerhards nimmt heute eine Analyse vor der Wahl mit Fokus auf den Kreis Heinsberg vor: Wie sind die Chancen der Kandidaten einzuschätzen? Welche Promis haben den Kreis besucht? Welche kommen noch? Wie präsentieren die Kandidaten sich online? Wie ist die Rolle der Briefwahl zu bewerten?

Aus NRW und der Welt

Räumung des Hambacher Forsts:

Das Gerichtsurteil zur Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forsts beschäftigt weiterhin die Politik. Auf Antrag der Grünen wird sich der Bauausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags ab 9.30 Uhr damit befassen. Das Verwaltungsgericht Köln hatte in der vergangenen Woche entschieden, die Räumung der Baumhäuser im Herbst 2018 durch die Stadt Kerpen sei rechtswidrig gewesen.

Erster Prozess um Corona-Ansteckungen in Ischgl:

Die Ausbreitung des Coronavirus im Tiroler Skiort Ischgl und die teils tödlichen Folgen für Touristen werden am Freitag erstmals von einem Gericht behandelt. Die Witwe und der Sohn eines an Covid-19 gestorbenen Österreichers, der sich bei der chaotischen Abreise aus Ischgl angesteckt haben soll, fordern rund 100.000 Euro Schadenersatz. Vor dem zivilrechtlichen Prozess im Wiener Landesgericht hat die beklagte Republik Österreich jede Schuld von sich gewiesen. Weitere Klagen werden in den kommenden Wochen verhandelt.

Transparenzregeln für Abgeordnete:

In seiner letzten Sitzung vor der Bundestagswahl befasst sich der Bundesrat unter anderem mit schärferen Transparenzregeln für Bundestagsabgeordnete. Diese sollen – laut einem vom Bundestag bereits beschlossenen Gesetz – dann verpflichtet sein, etwa Unternehmensbeteiligungen oder Nebeneinkünfte auf den Cent genau darzulegen, wenn die Zahlungen 1000 Euro im Monat oder 3000 Euro im Kalenderjahr übersteigen.

Videoschalte der Staatschefs zur Klimapolitik:

Die Beratungen sollen nach Angaben des Weißen Hauses aufbauen auf den Online-Klimagipfel, den US-Präsident Joe Biden im April ausgerichtet hatte, und zugleich vorbereiten auf die UN-Weltklimakonferenz, die im November im schottischen Glasgow ansteht.

Wahlen in Russland:

Rund 110 Millionen Russen sind von Freitag an zur Wahl ihres neuen Parlaments aufgerufen. Die Abstimmung im flächenmäßig größten Land der Erde ist auf drei Tage bis einschließlich Sonntag angesetzt. Ein Sieg der Kremlpartei Geeintes Russland gilt als sicher. Unterstützer des im Straflager inhaftierten Kremlgegners Alexej Nawalny wurden nicht als Kandidaten zugelassen. Sie warnen vor massiven Stimmenfälschungen. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), zu der Russland gehört, verzichtet auf eine Wahlbeobachtung und begründete dies mit Einschränkungen durch die russischen Behörden.

Und im Sport?

Im Deutschen Fußball-Bund tritt das Präsidium zusammen. Erwartet wird eine Positionierung des DFB zur Frage, ob die Weltmeisterschaften künftig im Zweijahresrhythmus ausgerichtet werden sollen. Die beiden Interimspräsidenten Rainer Koch und Peter Peters haben eine ablehnende Haltung angekündigt.

Und sonst so?

Der Internet-Konzern Facebook hat zahlreiche Konten, Gruppen und Seiten entfernt, die der umstrittenen „Querdenken“-Bewegung zugeordnet werden. Es sei weltweit die erste gezielte Aktion, die sich gegen eine Gruppierung richte, die eine „koordinierte Schädigung der Gesellschaft“ (Coordinated Social Harm) hervorrufe, sagte Facebook-Sicherheitsmanager Nathaniel Gleicher.

Was diese Nacht passiert ist

Zahl der Nacht: 9000

Auf dem US-Stützpunkt im pfälzischen Ramstein hat medizinisches Personal damit begonnen, afghanische Schutzbedürftige gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken zu impfen. Mehrere Tausend Flüchtlinge warten auf ihre Weiterreise in die USA. Die Impfungen werden von der US-Gesundheitsbehörde CDC empfohlen. Masern sind eine der ansteckendsten Krankheiten des Menschen überhaupt. Insgesamt sollen 9000 Menschen in Ramstein die Impfstoffe verabreicht bekommen. Das werde mehrere Tage dauern, hieß es. Die Evakuierungsflüge mit afghanischen Schutzbedürftigen in die Vereinigten Staaten bleiben wegen der Masern-Infektionen noch bis nächste Woche ausgesetzt.

Zitat der Nacht:

„Dass wir für sie mehr Einkommen als vorher errungen und ihre Betriebsrente verteidigt haben. Das werden sie hoffentlich honorieren mit Beitritt in die GDL.“

(Nach dem Ende des monatelangen Tarifkonflikts bei der Deutschen Bahn hofft der Chef der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Claus Weselsky, auf neue Mitglieder für die GDL. Mit Blick auf drei Streikwellen vor dem nun verhandelten Kompromiss sagte der Gewerkschaftschef: „Wir haben bewiesen, dass wir es können.“ Er akzeptiere „kein Bashing“ gegen eine Gewerkschaft, die für ihre Mitglieder Tarifverträge aushandeln wolle.)

Corona aktuell

Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland ist am vierten Tag in Folge gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Freitagtagmorgen mit 74,7 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 76,3 gelegen, vor einer Woche bei 83,8. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 11.022 Corona-Neuinfektionen. Deutschlandweit wurden nach den neuen Angaben binnen 24 Stunden 20 Todesfälle verzeichnet.

Verkehrsfunk

Die Autobahnen der Region sind am Freitagmorgen vielerorts frei. Auf der A44 bei der Ausfahrt Aachen-Brand kann es in beide Fahrtrichtungen im Berufsverkehr stocken. Alle Abfahrten und Ausfälle bei der Bahn finden sich hier.

Das Wetter

Der Freitag soll keine große Veränderung zum Donnerstag bringen. Am Tage herrscht ein Mix aus Sonne und immer wieder kompakten Wolken. Es bleibt trocken und nach 12 bis 8 Grad am Morgen sind es tagsüber um 16 Grad im Hohen Venn, 17 Grad in Simmerath und Strauch, 18 Grad in Schmidt und Nettersheim, 19 Grad in Heimbach und Eupen, 20 Grad in Aachen, 21 Grad in Düren, Heinsberg und Vettweiß, sowie maximal 22 Grad in Köln. Mehr Infos gibt es wie immer hier.