Kreis Heinsberg: Dahlmanns ist Nachfolger von Wiesenborn

Kreis Heinsberg: Dahlmanns ist Nachfolger von Wiesenborn

Im Rahmen der Frühjahrsinnungsversammlung der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Heinsberg standen Neuwahlen zum Vorstand und den Ausschüssen an.

In seiner Begrüßung teilte Obermeister Wilfried Wiesenborn mit, dass er für eine erneute Kandidatur als Obermeister der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik nicht mehr zur Verfügung stehe.

Er bedankte sich bei allen Vorstands- und Innungsmitgliedern für die 23-jährige vertrauensvolle und harmonische Zusammenarbeit und wünschte seinem Nachfolger und dem neuen Vorstand in der Innungsführung eine glückliche Hand. In der nachfolgenden Wahl wurde Wilfried Dahlmanns, Gas-Wasser-Installateur- und Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister aus Wegberg-Rath-Anhoven mit großer Mehrheit zum neuen Obermeister der Innung gewählt.

Dem neuen Vorstand der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Heinsberg gehören außerdem an: als Stellvertreter Joschy Krancan (Fa. Jendges GmbH, Heinsberg), Lehrlingswart Wolfgang Balling, Erkelenz, sowie die Vorstandsmitglieder Arno Krings, Heinsberg, Richard Küppers, Hückelhoven, Robert Kalka, Erkelenz, Josef Ross, Hückelhoven, Peter Leyer, Heinsberg, und Wilfried Wiesenborn, Erkelenz. Dem neugewählten Vorstand gratulierte der Ehrenobermeister Karl-Josef Jendges, Heinsberg. Für seine langjährige engagierte ehrenamtliche Tätigkeit ernannte die Innung Wilfried Wiesenborn ebenfalls zum Ehrenobermeister der Innung.

Mehr von Aachener Zeitung