Erkelenz-Tenholt: Bürogebäude in Tenholt durch Feuer total zerstört

Erkelenz-Tenholt: Bürogebäude in Tenholt durch Feuer total zerstört

Der Alarm ging bei der Freiwilligen Feuerwehr Erkelenz am Montagabend um 20.01 Uhr ein: In Tenholt bei der Firma Niessen brannte es.

Die Züge eins und zwei der Wehr rückten mit insgesamt 17 Einsatzfahrzeugen einschließlich Atemschutzcontainer der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach, dem Großraumrettungswagen des Kreises Heinsberg und 79 Einsatzkräften an, um das Feuer zu bekämpfen. Der Einsatz dauerte bis 2.10 Uhr am Dienstagmorgen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Halle vollständig verraucht, die Ursache des Brandes konnte nicht lokalisiert werden. Deshalb wurde die Dachhaut geöffnet. Im Innenangriff wurden mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Die Polizei hatte inzwischen die Anwohner wegen der extremen Rauchentwicklung gewarnt. Nach dem Öffnen der Zwischendecke wurden einzelne Brandnester ausfindig gemacht. Der genaue Brandherd konnte jedoch nicht ermittelt werden.

am Dienstagmorgen, als die Wehr nochmals zur Brandstelle alarmiert wurde, den Einsatz jedoch kurzzeitig beenden werden konnte, wurde das ganze Ausmaß des Schadens sichtbar. Das Bürogebäude, so Stadtbrandinspektor Wolfgang Linkens, ist komplett ausgebrannt, der Sachschaden sei „sehr hoch”. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr von Aachener Zeitung