Kreis Düren: Blutdruck, Puls, Taillenumfang: Gesundheitscheck bei der Awo

Kreis Düren: Blutdruck, Puls, Taillenumfang: Gesundheitscheck bei der Awo

Rundum-Gesundheits-Check für das Personal: Knapp 200 Mitarbeiter des Awo-Kreisverbandes Düren ließen sich an den Gesundheitstagen ihres Arbeitgebers testen und beraten. Erstmals führte das Bildungswerk der Awo diese „Gesundheitstage“ durch, so Geschäftsführerin Leonore Küpper-Beckers.

Die Awo konnte dazu das Kölner Institut für betriebliche Gesund-heitsförderung gewinnen und auch die AOK Rheinland/Hamburg und die örtliche Verbraucherberatung wirkten mit.

So konnten die Teilnehmer der Gesundheitstage ihre Blutfette ebenso checken lassen wie Blutzucker und natürlich Blutdruck und Puls. Und selbst der Taillenumfang wurde gemessen. Recht furchterregend wirkte das Gerät, an dem die AOK Rücken- und Bauchmuskulatur überprüfte und Tipps zur maximalen Haltekraft für die Wirbelsäule gab.

Yvonne Fuchs aus der Fachberatung Ernährung der Verbraucherberatung gab Tipps für Eltern für gesunde Ernährung und widmete sich dabei insbesondere den Pausenbroten der Kinder.

Drei Tage investierte die AWO in diese Maßnahme der Gesundheitsförderung für ihr Personal. „Wir sind erstaunt, wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich für die Teilnahme angemeldet haben“, zeigte sich Awo-Geschäftsführerin Leonore Küpper-Beckers zufrieden.

(fjs)
Mehr von Aachener Zeitung