Birgden: Birgden: Doppelhaus in Flammen

Birgden: Birgden: Doppelhaus in Flammen

Die Feuerwehr musste am Samstag zu einem Einsatz in Birgden ausrücken, wo ein Doppelhaus in Flammen stand. Ein Küchenbrand hatte sich auf das Wohnhaus ausgebreitet.

Die Feuerwehr wurde um 16.16 Uhr wegen einem Küchenbrand alarmiert, insgesamt rückten 103 Einsatzkräfte aus.

Ein Küchenbrand hatte sich auf die anderen Räume des Hauses ausgebreitet. Foto: CUH

Als der erste Trupp die Tür des Hauses öffnete, schlugen ihm bereits Flammen entgegen: Das Feuer hatte sich in kürzester Zeit im Gebäude ausgebreitet. Über den Dachstuhl griffen die Flammen auch auf die andere Doppelhaushälfte über - beide Hälften sind jetzt unbewohnbar, das Gebäude ist stark zerstört. Zur Ursache gibt es noch keine Angaben.

Die gesamte Feuerwehr der Gemeinde Gangelt rückte zu dem Einsatz aus. Foto: CUH

Nach rund drei Stunden war das Feuer gelöscht. Verletzt wurde niemand, die Hausbewohner hatten das Gebäude bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr verlassen können. „Nach rund drei Stunden war der Brand weitestgehend gelöscht und die Mehrheit der Einsatzkräfte konnte wieder einrücken“, teilt Oliver Thelen, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Gangelt, mit. Das anschließende Ablöschen der Glutnester dauerte noch einige weitere Stunden.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung