Wassenberg: Bewegende Geschichte eines Sportlers, der nicht aufgibt

Wassenberg: Bewegende Geschichte eines Sportlers, der nicht aufgibt

Ivo Koken aus Wassenberg hat den zum elften Mal ausgetragenen Landeswettbewerb „Jugend macht Radio” gewonnen.

Der 19-Jährige wurde vor kurzem im Kölner Sport- und Olympiamuseum für sein Feature „Von wegen behindert” ausgezeichnet.Der preisgekrönte Beitrag porträtiert den Leverkusener Heinrich Popow, Behinderten-Weltmeister über 100 Meter und im Weitsprung. „Die bewegende Geschichte eines Sportlers, der als Kind aufgrund eines Tumors seinen Unterschenkel verlor, aber nicht aufgab, sondern sich ganz nach oben kämpfte”, urteilte die Jury über Kokens Beitrag.

Sie bezeichnete das Neun-Minuten-Stück als „ergreifend”. Es zeige eindrucksvoll, was Radio ausmacht. Der Hörer werde und bleibe gefesselt, leide und freue sich mit. Ivo Koken, zum Zeitpunkt der Produktion Zivildienstleistender bei der Lebenshilfe in Heinsberg, habe ein Radio-Feature abgeliefert, das keine Fragen offenlasse, und sei somit verdienter Sieger von „Jugend macht Radio”.