Güterzug liegengeblieben: Bahnverkehr rund um Aachener HBF normalisiert sich

Güterzug liegengeblieben : Bahnverkehr rund um Aachener HBF normalisiert sich

Zwischen Aachener Hauptbahnhof und Aachen West war ein Güterzug liegengeblieben. Die Störung ist inzwischen behoben, heißt es bei der Bahn. Der Bahnbetrieb kommt wieder ins Rollen.

Wie ein Bahnsprecher am Nachmittag auf Nachfrage mitteilte, ist die Störung zwischen dem Hauptbahnhof Aachen und Aachen West beendet. Der Güterzug, der auf einem der Gleise liegengeblieben war, ist entfernt.

Ob der Zug abgeschleppt wurde oder er es dann doch wieder aus eigener Kraft vom Gleis schaffte, konnte der Sprecher nicht sagen. „Egal wie, der Verkehr normalisiert sich wieder“, hieß es.

Weil zwischenzeitlich nur noch ein Gleis frei befahrbar war, kam es um die Mittagszeit rund um den Aachener Hauptbahnhof zu erheblichen Verzögerungen. Betroffen waren unter anderem die Linien RE18 von und nach Maastricht, die RB20 zwischen Aachen und Eschweiler und die RB33 zwischen Aachen, Mönchengladbach und Essen.

(red)