B-Junioren-Mittelrheinligisten: Wenau unterliegt der U16 des 1. FC 0:8

Kreis Düren: Die jungen Geißböcke sind zu stark für die Jugendsportler

Die beiden B-Junioren-Mittelrheinligisten aus dem Kreis Düren vermelden einen hohen Sieg und eine ebenfalls hohe Niederlage.

SF Troisdorf — FC Düren-Niederau 0:5 (0:4): Die Niederauer Junioren-Fußballer gewannen ihr erstes Saison-Auswärtsspiel deutlich und kletterten deshalb auf den siebten Rang. Auch dem dichten Schneetreiben am Sonntagmittag in Troisdorf geschuldet, lautete die Marschroute, den Ball möglichst schnell nach vorne zu befördern und den Gegner weit in dessen Hälfte anzulaufen. Das setzte die Hausherren gleich unter Druck und provozierte bei ihnen eine Reihe von Fehlern, die der FCN eiskalt nutzte.

Überragend war Oruc Karanfil, dem zwischen der dritten und 38. Minute ein Hattrick zum 3:0 gelang. Mit dem Pausenpfiff legte Marius Lepartz das 0:4 nach. Den Schlusspunkt setzte Nico Heuser mit dem 5:0 am Ende einer ruhigeren zweiten Hälfte (71.).

1. FC Köln U16 — Jugendsport Wenau 8:0 (3:0): In den ersten 20 Minuten passte die Grundordnung im Wenauer Spiel noch, für ein paar Minuten spielten die Gäste auf Augenhöhe mit dem Zweiten. Dann traf der FC in der 24. Minute aber zur Führung, kaum zwei Minuten später zum 2:0 und kurz vor der Pause (33.) noch zum 3:0 und die Partie war gelaufen für die Jugendsportler.

In Hälfte zwei wurde deutlich, dass diese Kölner U16 gewappnet ist für die U17-Bundesliga im nächsten Jahr, so gut wie jeder Angriff landete jetzt im Gäste-Tor. Am Ende stand es 8:0 und die Erkenntnis, dass die Wenauer gegen die allermeisten anderen Teams eine deutlich größere Chance haben, zu punkten.

(dma)
Mehr von Aachener Zeitung