Stolberg: Auf dem Weg zum Unfall: Polizei und Notarztwagen stoßen zusammen

Stolberg: Auf dem Weg zum Unfall: Polizei und Notarztwagen stoßen zusammen

Polizei und Rettungsdienst haben am Dienstagabend auf dem Weg zu einem verunglückten Rollerfahrer einen kuriosen Unfall gebaut. Auf der Birkengangstraße kollidierte gegen 21 Uhr ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Streifenwagen und einem geparkten Auto.

Die beiden Einsatzfahrzeuge waren zuvor unter Blaulicht dicht hinter-einander vom Kreisverkehr stadtauswärts unterwegs, bevor das NEF Augenzeugenberichten zufolge neben dem Polizeiwagen fuhr. Die Notärztin wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Kritik äußerte nach dem Vorfall die Stolberger Feuerwehr, die nicht mehr an solchen Einsätzen beteiligt ist. „Ich habe mich immer dafür stark gemacht, dass in erster Linie hauptamtliche Rettungskräfte in den NEF eingesetzt werden. Sie sind erfahrener im Umgang mit solchen Situationen”, sagte Karl Wenn, Leiter der Stolberger Feuerwache, am Mittwoch auf Anfrage.

Das für die Rettungsfahrten im ehemaligen Altkreis Aachen zuständige DRK konterte die Kritik: „In Stolberg sind nur hauptamtliche Fahrer mit entsprechender Qualifikation im Einsatz”, so Diethard Matheis, DRK-Einsatzleiter

Die Aufklärung des Unfalls könne „noch Wochen dauern”, so Polizeisprecher Paul Kemen.

Der Artikel wurde um 18.45 Uhr aktualisiert.