Kreis Heinsberg: Arsbecker Umgehung ab 12. August frei

Kreis Heinsberg: Arsbecker Umgehung ab 12. August frei

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein, gibt die neue Ortsumgehung Arsbeck (B221n) am Donnerstag, 12.August, für den Verkehr auf gesamter Länge frei.

Die Arbeiten für die Arsbecker Umgehung begannen am 11.August 2008 mit einem feierlichen Spatenstich und enden nun nach zweijähriger Bauzeit mit der Verkehrsfreigabe.

Für die Herstellung des südlichen Bogens um Arsbeck herum wurden neben dem Straßenbau auf einer Länge von 4,1 Kilometern vorab insgesamt vier Brücken errichtet. Mit diesen Bauwerken wird die B221n über die Merbecker Straße (L367), die DB-Strecke, die Viehtrift (Nordstraße) und die Wohnstraße geführt.

Die Verkehrsfreigabe des Teilstückes vom Bauanfang an der Helpensteinstraße bis zur Alten Landstraße erfolgte am 16.September vergangenen Jahres und die Verkehrsfreigabe des Teilstückes vom Bauende an der Heiderstraße bis zur neuen Querspange (parallel zur DB-Trasse) am 27.Januar dieses Jahres.

Mit der Freigabe des letzten Teilstückes zwischen der Alte Landstraßen und der Querspange ist die Ortsumgehung Arsbeck am 12.August endgültig fertiggestellt.

Mehr von Aachener Zeitung