Wassenberg-Myhl: Zwielichtiges Haustürgeschäft

Wassenberg-Myhl : Zwielichtiges Haustürgeschäft

Von einem „zwielichtigen Haustürgeschäft” berichtete die Polizei am Freitag.

Ein unbekannter Mann trat am Mittwoch gegenüber Hausbewohnern an der Altmyhler Straße in zwielichtiger Art und Weise in Erscheinung. Der Mann, der sich mit dem Namen „Hegger” vorstellte, gab vor, als Mitarbeiter der Caritas eine Fragebogenaktion durchführen zu wollen. Nachdem sich die beiden Frauen in gutem Glauben darauf einließen, versuchte der Unbekannte nunmehr, eine Rotlichtlampe zu verkaufen. Die Bewohner schöpften Verdacht und lehnten dies ab.

Der Caritasverband Heinsberg erstattete Strafanzeige und wies dabei ausdrücklich darauf hin, dass derartige Haustüraktionen keinesfalls von der Caritas in Auftrag gegeben würden, so die Polizei.