Erkelenz: Zweite und dritte Plätze für Teams des Cusanus

Erkelenz : Zweite und dritte Plätze für Teams des Cusanus

Die Tischtennis-Mannschaften des Cusanus-Gymnasiums konnten ihren Heimvorteil in der Bezirksfinalrunde nicht nutzen.

Die Teams der Wettkampfklassen (WK) II und III belegten jeweils den dritten Platz, was vor allem bei den Jungs der WK II ein wenig Enttäuschung hervorrief.

Sie hatten sich im Halbfinale nur knapp mit 4:5 dem Herder-Gymnasium Köln geschlagen geben müssen. Sieger wurden das Stadtgymnasium Köln-Porz (WK III) und das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Bergisch Gladbach (WK II), die sich damit für die nächste Runde qualifiziert haben.

Die Handballer ermittelten in der Halle des Cornelius-Burgh-Gymnasiums den Bezirksmeister. Bei den Mädchen der WK III gewann das Einhard-Gymnasium Aachen das Endspiel mit 17:12 gegen die Realschule Oberbruch.

Die Realschule Würselen setzte sich in der WK II durch. Entscheidend war das 8:7 im letzten Spiel gegen das Team des Cusanus-Gymnasiums. Erkelenz hatte 12:7 gegen die Viktoriaschule aus Aachen gewonnen, Würselen hatte das Aachener Team mit 14:6 besiegt.

Auch bei den Jungen der WK III belegten die Erkelenzer Platz zwei. Sie gewannen gegen das Pius-Gymnasium Aachen mit 12:5, die Mannschaft des Städtischen Gymnasiums Herzogenrath hatte die Aachener mit 12:6 besiegt. Im Endspiel unterlag Erkelenz gegen Herzogenrath mit 5:14.

In der WK II gab es nur ein Endspiel, da die Stadt Aachen keinen Teilnehmer stellte. Die Handballer des Heilig-Geist-Gymnasiums Würselen bezwangen die Schüler des Cusanus-Gymnasiums mit 37:21.