Kreis Heinsberg: Zweite Auflage der Niederrheinischen Reisemobiltage

Kreis Heinsberg : Zweite Auflage der Niederrheinischen Reisemobiltage

Die Niederrheinischen Reisemobiltage gelten als einmalig in Deutschland. Vom 8. bis 10. Mai werden sie zum zweiten Mal veranstaltet.

Es handelt sich dabei wieder um eine „Messe in der Fläche”, einer Art Info-Rallye mit insgesamt 34 Anlaufstellen.

Zur noch „jungen” Reisemobilsaison stellt sich ein Wochenende lang die ganze Niederrhein-Region von Gangelt im Süden bis Emmerich im Norden und von Straelen im Westen bis Voerde im Osten vor. Der Niederrhein gehört mit seinen mehr als 40 gut ausgestatteten Stellplätzen und Campingplätzen zu den reisemobilfreundlichsten Regionen des Landes und ist damit ein sehr attraktives Ziel für die etwas „andere” Art des Reisens, getreu dem Slogan „Heute hier und morgen dort - aber immer zuhause”.

Teilnehmer sind zehn Reisemobilhändler, die 20 Marken vorstellen und passendes Zubehör präsentieren, 20 Reisemobilstellplätze und Campingplätze sowie vier Städte und Gemeinden.

Im Kreis Heinsberg sind beteiligt: 3H Camping-Center Heinsberg (Von-Liebig-Straße 4); Reisemobilstellplatz Waldfeucht (Tilder Weg); Reisemobilstellplatz Gangelt (Am Freibad).

Bei einem Gewinnspiel gibt es viele Preise zu gewinnen: Man besucht bei der Veranstaltung möglichst viele teilnehmende Reisemobilhändler, Stell- und Campingplätze oder Städte und Gemeinden. Bei der ersten Stelle bekommt man eine Stempelkarte und dann darauf bei den weiteren besuchten Stellen jeweils einen Stempel. Der Flyer mit integrierter Stempelkarte kann auch im Internet heruntergeladen werden. Jeder Stempel steht am Ende für ein Los. Stempelzeit ist von Freitag bis Sonntag jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr.

Am Samstag, 9.Mai, finden in Kalkar, Gangelt und Kerken Abendveranstaltungen statt, die in Kerken auch gleichzeitig die Eröffnungsfeier für den Reisemobilstellplatz „Aldekerker Platte” ist. In Gangelt findet ab 18 Uhr ein großes Grillfest mit Musik statt. Fußballbegeisterte kommen in Gangelt ebenfalls nicht zu kurz, der 31. Bundesliga-Spieltag wird live übertragen.