Kreis Heinsberg: Zwei Teams mit dem Luftgewehr noch ungeschlagen

Kreis Heinsberg : Zwei Teams mit dem Luftgewehr noch ungeschlagen

Nach dem dritten Kampftag um die Rundenwettkampfmeisterschaft im Luftgewehr-Aufgelegtschießen sind nur noch zwei Mannschaften des Sportschützenkreises Heinsberg ungeschlagen.

In Gruppe I hat die erste Garnitur des SSV Tüschenbroich die unerwartete Niederlage gegen den SV Büch gut verdaut und besiegte die Sportschützen Waurichen klar mit 947,3:940,1 Ringen. Mit 317,9 Ringen präsentierte sich dabei Dieter Mengers in bestechender Form. Gegner Christoph Reiners glänzte auf der Gegenseite mit 316,0 Ringen. Tüschenbroich II ließ für den SSV einen weiteren Sieg folgen.

Büch wurde mit 931,3:924,0 Ringen bezwungen. Wettkampfbeste waren Rolf Reinicke (SSV) mit 314,0 und Klaus Mundri (Büch) mit 311,3 Ringen. Effeld I kommt in dieser Saison noch nicht so richtig in Fahrt und unterlag in Nieder-krüchten knapp mit 936,2:937,4. Peter Geneschen legte beim Sieger mit 313,9 Ringen vor, Heinz Richter zog auf der Gegenseite mit 312,5 Ringen nach.

Die Tabelle in der Gruppe I: 1. Tüschen­broich I (4:2 / 942,47); 2. Waurichen I (4:2 / 939,50); 3. Tüschenbroich II (4:2 / 936,47); 4. Niederkrüchten (4:2 / 935,13); 5. Büch I (2 : 4 / 930,43); 6. Effeld I (0:6 / 936,67).

Waurichen II bleibt in Gruppe II weiter ungeschlagen. Die dritte Garnitur der Effelder unterlag mit 926,6:929,5 Ringen. Theo Clemens (311,4) im siegreichen Team und Kontrahent Herbert Beiten (311,7) waren die Besten in dieser Partie. Kückhoven II hatte keine Chance gegen Niederkrüchten II. Mit 919,7:930,2 fiel die Niederlage recht deutlich aus.

Die 306,2 Ringe von Bärbel Steppkes waren zu wenig, um gegen Niederkrüchtens Uwe Willems (313,0) zu bestehen.Mit 941,1 Ringen übernahm Effeld II den zweiten Tabellenplatz. Alle drei Wertungsschützen erreichten 313,7 Ringe. Die Schießsportfreunde Aphoven mit Marie-Sofie Mevissen (312,0) erhielten mit 919,0 Ringen kostenlosen Anschauungsunterricht. Die Tabelle in der Gruppe II: 1. Waurichen II (6:0 / 931,37); 2. Effeld II (4:2 / 935,30); 3. Niederkrüchten II (4:2 / 935,17); 4. Effeld III (2:4 / 920, 17); 5. Aphoven (2:4 / 918,23); 6. Kückhoven I (0:6 / 918,83).

Die Sportschützen Rur-Kempen mischen als Neulinge in Gruppe III gut mit. Gegen Kückhoven II (911,5) reichten 913,1 Ringe, um weiterhin unbesiegt zu bleiben. Verlassen konnten sie sich auf Uwe Herbold, dem 312,6 Ringe gelangen. Dem standen 305,9 von Heinz Lievre gegenüber. Büch II musste mit 908,2:910,0 SSV Target Süsterseel den Vortritt bei der Punktevergabe lassen. Bernd Grambusch schoss 304,0 Ringe für die Bücher, Gegnerin Regina Knoll folgte mit 302,9 knapp dahinter.

Doveren blieb auch im dritten Kampf ein Erfolg versagt. Mit 906,2:916,6 fehlten, trotz der 306,5 Ringe von Heinz Peters, fast zehn Ringe. Günter Barth steuerte zum Sieg der Schießsportfreunde Wegberg 307,7 Ringe bei. Die Tabelle in der Gruppe III: 1. Rur-Kempen (6:0 / 915,87); 2. Wegberg (4:2 / 919,17); 3. Süsterseel (4:2 / 908,77); 4. Büch II (2:4 / 911,83); 5. Kückhoven II (2:4 / 910,57); 6. Doveren (0:6 / 902,83).