Heinsberg: Zwei Spielhallen überfallen: 24-Jähriger festgenommen

Heinsberg : Zwei Spielhallen überfallen: 24-Jähriger festgenommen

Gleich zwei Spielhallen sind am späten Sonntagabend und in der Nacht zum Montag ausgeraubt worden. Die Polizei nahm einen 24-jährigen Tatverdächtigen fest.

Sonntagabend wurde gegen 23.30 Uhr erneut eine Spielhalle auf der Borsigstraße überfallen. Ein männlicher Täter betrat den Geschäftsbereich und bedrohte die anwesenden Personen mit einer Pistole. Er forderte zunächst Bargeld und flüchtete anschließend mit der Beute in unbekannte Richtung.


Gegen 1.10 Uhr, also nur eine halbe Stunde nach der Tat in Heinsberg, tauchte offensichtlich der gleiche Täter in einer Spielhalle an der Rheinstraße in Hückelhoven auf. Mit derselben Masche raubte er erneut Bargeld und konnte zunächst entkommen.

Im Rahmen der Fahndung gelang es den Heinsberger Polizisten schließlich einen Tatverdächtigen festzunehmen. Bei ihm fanden sie neben der beschriebenen Tatkleidung auch Bargeld und eine Pistole. Der 24-jährige Mann aus Wegberg wurde daraufhin festgenommen.

Bereits am 13. und 17. Dezember wurde die Heinsberger Spiellhalle in der Borsigstraße überfallen. Ob der 24-Jährige auch für diese Spielhallenüberfälle verantwortlich ist, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft.