Selfkant-Tüddern/Dresden: Zipfelbund feiert beim Deutschlandfest in Dresden mit

Selfkant-Tüddern/Dresden : Zipfelbund feiert beim Deutschlandfest in Dresden mit

Welthoffen, bürgernah und bunt soll das Fest werden, das drei Tage lang die deutsche Einheit feiert. Am Samstag, 1. Oktober, geht es in Dresden los und die Zipfelgemeinden Deutschlands sind dann auch dabei.

Seit der Zipfelbund 1999 mit den vier äußersten Punkten Deutschlands — Sylt im Norden, Görlitz im Osten, Oberstdorf im Süden und Selfkant im Westen — gegründet wurde, präsentieren sich die vier Gemeinden auf dem Deutschlandfest quasi als 17. Bundesland beim Tag der Deutschen Einheit.

Besucher des „Zipfelzeltes“ auf der bunten Ländermeile wundern sich oft, weil für die meisten der Zipfelbund eine unbekannte Nummer ist. Politiker schauen gerne vorbei, weil im Zipfelzelt eine besondere Stimmung herrscht, berichten die Vertreter der Gemeinde Selfkant. Nicht nur, weil der Zipfeltrunk ausgeschenkt wird, auch das Klösterbräu und die Spezialitäten aus dem Allgäu schmecken vorzüglich.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig sind Dauergästen im Zelt. Und die haben dann dort auch schon besondere Momente erlebt, wie damals, als beim Deutschlandfest 2014 in Hannover Ralf Beyers aus Süsterseel von der Gruppe HatWat vor Sylvia Löhrmann in die Knie ging und ihr die Hand küsste oder als 2013 in Stuttgart Bürgermeister Herbert Corsten als stimmungsvoller Sänger zu den Klängen des Trommler- und Pfeiferkorps Schalbruch den Selfkantmarsch präsentierte.

Jedes Jahr findet das Deutschlandfest in einem anderen Bundesland statt. „Dresden war 2000 Spitze, wir freuen uns auf den zweiten Besuch“, sagt Andre Mobers von der Gemeinde Selfkant. Zusammen mit Kyra Nandzik, Daniela Offermanns und Bürgermeister Herbert Corsten ist die Gemeindeverwaltung auf der Ländermeile dabei. Corsten ist seit Jahren Sprecher der Zipfelgemeinden

Die Kisten mit Informationsmaterial sind gepackt, einige bereits unterwegs, die restlichen Pakete bringt der Spielmannszug Wehr bei seiner Anreise am Samstag mit. Denn auch der Spielmannszug Wehr spielt in Dresden auf und vertritt den Selfkant so musikalisch. Aus Görlitz ist der Musikzug mit dabei, aus Oberstdorf die Alphornbläser, der Norden präsentiert einen Alleinunterhalter mit nordischen Liedern.

Die Bürgermeister der vier Zipfelgemeinden verleihen anlässlich der Feiern am Tag der Deutschen Einheit in Dresden auch wieder den Preis der Deutschen Zipfel. Die mit 4000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt dieses Jahr die Katarina-Witt-Stiftung. Die Stiftung, die Katarina Witt 2005 gegründet hat, unterstützt bundes- und weltweit Projekte und Initiativen, die Kindern und Jugendlichen mit körperlicher Behinderung zu mehr Mobilität verhelfen und ihnen damit bessere Chancen auf Integration eröffnen.

Die sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Barbara Klepsch wird als Laudatorin den Preis an einen Vertreter der Katarina-Witt-Stiftung übergeben. Die Verleihung findet am Montag, 3. Oktober, um 17.15 Uhr auf der Medienbühne Prager Straße statt.

(agsb)