Kreis Heinsberg: Zipfelbund: Ausstellung verbindet Selfkant-Region und Insel Sylt

Kreis Heinsberg : Zipfelbund: Ausstellung verbindet Selfkant-Region und Insel Sylt

Verbindungen von Sylt mit der Selfkant-Region gibt es — nicht nur im Zipfelbund, in dem die Gemeinde Selfkant und List auf Sylt vertreten sind. Auch im Schienenverkehr gibt es Verbindungen.

Das Kleinbahnmuseum Selfkantbahn hat in seiner umfangreichen Fahrzeugsammlung — neben Wagen der Inselbahnen von Borkum und und Langeoog — unter anderem auch eine Sylter Diesellok sowie mehrere Personen-, Buffet-, Gepäck-, Kessel- und Bahnmeisterwagen.

„Was wäre passender, als im Bahnhofsambiente unweit der historischen Wagen Fotografien der herrlichen Dünenlandschaften, der Natur- und Tierwelt sowie Spuren der historischen Inselbahn zu zeigen?“ Dies dachte sich die ­Aachener Fotografin und Sylt-Liebhaberin Nina Krüsmann, die eigens für die Selfkantbahn alte und neue Insel-Motive in Schwarz-Weiß zusammengestellt hat, die gut mit dem nostalgischen Flair harmonieren.

Darüber hinaus ist eine Ausstellung über den letzten Leichttriebwagen der Sylter Inselbahn auf Borgwardbasis zu sehen. Dieser wird momentan für die Selfkantbahn aufgearbeitet. Die Vernissage findet statt am Pfingstsonntag, 8. Juni, um 18 Uhr im Bahnhof von Schierwaldenrath. Die Fotografin wird anwesend sein.

Bei der Selfkantbahn ist am kommenden Wochenende der traditionelle Pfingstdampf angesagt: Am Pfingstsonntag und Pfingst-montag, am 8. und 9. Juni, begegnen sich wieder Oldtimer der Schiene und der Straße. An beiden Pfingsttagen sind mehrere Dampfzüge zwischen den Bahnhöfen Gillrath und Schierwaldenrath unterwegs. Der erste Zug fährt um 10.15 Uhr ab Schierwaldenrath. Danach sind die Züge im Stundentakt unterwegs. Der letzte Zug, ein historischer Dieseltriebwagen, fährt um 18.05 Uhr ab Schierwaldenrath.

Der „Mühlenexpress“, ein Oldtimerbus von 1953, fährt an beiden Tagen vom Bahnhof Schierwaldenrath aus mehrmals zu den betriebsbereiten Windmühlen in der Umgebung. Behinderte und die Geburtstagskinder unter den Fahrgästen fahren nach Angaben der Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr (IHS) kostenlos. Für Rollstuhlfahrer steht ein rollstuhlgerechter Personenwagen zur Verfügung. Fahrräder und Hunde nimmt die Selfkantbahn ebenfalls umsonst mit.

Nähere Auskünfte gibt es unter Telefon 0241/82369 und 02454/6699 oder E-Mail an info@selfkantbahn.de.