Kreis Heinsberg: Zahl der Arbeitslosen im Kreisgebiet sinkt weiter

Kreis Heinsberg : Zahl der Arbeitslosen im Kreisgebiet sinkt weiter

Nach der Statistik des Bundesagentur für Arbeit ist auch im Dezember 2007 die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Heinsberg weiter gesunken.

Sie fiel um 440 auf nunmehr 10210, die Arbeitslosenquote reduzierte sich von 8,6 um 0,2 Punkte auf 8,4 Prozent. Im Dezember 2006 hatte sie noch bei 10,8 Prozent gelegen. Damit haben im Vergleich zum Dezember 2006 im vergangenen Jahr 2870 Arbeitssuchende eine neue Arbeitsstelle gefunden. Die Arbeitslosenquote sank im Laufe des Jahres um 21,8 Prozent.

Rückläufig war im Dezember der Bestand der offenen Stellen im Vergleich zum November. Derzeit sind 2376 offene Stellen in der Behörde registriert. Damit setzte sich ein Trend fort: Im September lag die Zahl der offenen Stellen bei 3008, im Oktober waren es 2746 und im November 2401 Stellen.

Allerdings ist im Vergleich zum Dezember 2006 das Angebot erheblich erweitert worden. Damals gab es kreisweit 857 Arbeitsangebote.

Insgesamt gelang es der Bundesagentur für Arbeit im vergangenen Jahr 23760 Kunden zu vermitteln, davon im Dezember 1882, zugleich gab es im Dezember 1539 Zugänge.

Auch diese Zahlen sind im Vergleich zum Dezember 2006 positiv. Im gesamten Jahr 2006 konnten 3310 Kunden vermittelt werden, die Zahl der Zugänge lag im Dezember 2006 um 56 über derjenigen vom Dezember 2007.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten lag nach der aktuellen Zahl der Agentur, die vom März 2007 stammt, bei 50.858. Im Dezember 2006 waren es 50736 Menschen gewesen, im September 2006 51.176 und im Juni 2006 49.821.