Kreis Heinsberg: „Woche des Sehens“: Blindenverein lädt zum Aktionstag ein

Kreis Heinsberg : „Woche des Sehens“: Blindenverein lädt zum Aktionstag ein

Zum „Aktionstag Auge“ unter dem Motto „Das Ziel im Blick“ in Übach-Palenberg am Samstag, 14. Oktober, 10 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Konrad-Adenauer-Platz 1, lädt der Blinden- und Sehbehindertenverein Kreis Heinsberg ein.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der deutschlandweiten „Woche des Sehens“ statt. Die Initiatoren wollen beim Aktionstag Antworten auf viele Fragen geben: Was tun, wenn sich das Sehvermögen deutlich verschlechtert hat? Ab welcher Beeinträchtigung gilt man als sehbehindert? Welche Hilfsmittel stehen für welche Sehaufgaben zur Verfügung? Wie ist das Orientieren unterwegs auch ohne fremde Hilfe möglich? Kann man auch weiterhin einen Computer nutzen und im Internet surfen?

Den Besuchern werden informative Vorträge sowie anschließend eine kleine Hilfsmittelausstellung geboten. Um 10 Uhr wird der Aktionstag eröffnet, um 10.15 Uhr informiert Augenarzt Dr. Med. Valentin Videa aus Übach-Palenberg zu verschiedenen Augenkrankheiten und beantwortet Fragen.

Um etwa 11 Uhr stellen Horst Boltersdorf und sein Team vom Verein „Gibs“ die Arbeit und das damit verbundene Anliegen des Vereins vor. Der Verein sensibilisiert vor allem Kinder und Jugendliche an Schulen für das Thema Leben mit Behinderung.

Um 11.45 Uhr wird Rafael Netolitzky (Hilfsmittelfirma für Blinde und Sehbehinderte) über ein neues Hilfsmittel informieren.

Im Anschluss an die Vorträge gibt es unter anderem einen Infostand des Blinden- und Sehbehindertenverbands Nordrhein zu den Schulungsmöglichkeiten in Orientierung und Mobilität sowie lebenspraktischen Fähigkeiten.

Auch der Blinden- und Sehbehindertenverein Kreis Heinsberg als Veranstalter steht für Fragen und gute Gespräche zur Verfügung.