Heinsberg-Karken: Wo einst das Bier floss, wird jetzt Musik gemacht

Heinsberg-Karken : Wo einst das Bier floss, wird jetzt Musik gemacht

Der Instrumentalverein Karken 1910 hat sich in einer dreijährigen Umbauzeit der ehemaligen Gaststätte Schamberg, Ecke Haarener Straße/Werlo, nun einen eigenen „Raum für Musik” geschaffen, welcher am Sonntag, den 29. April, mit einem großen Tag der offenen Tür offiziell eröffnet wird.

Beginnen wird das Einweihungsfest um 9 Uhr vor Ort mit einer heiligen Messe und der anschließenden Einsegnung durch Herrn Pastor Houf. Im und rund um den Raum für Musik wird in einer lockeren Atmosphäre an diesem Tag neben einem kulinarischen Angebot (Grill- und Getränkestand, Kaffee und Kuchen) und einem Spiel- und Betreuungsangebot für Kinder den Besuchern bis rund 18 Uhr auch eine abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung geboten. Alle musikalischen Ortsvereine sowie einige befreundete auswärtige Vereine werden das Einweihungsfest mit ihrem Programm bereichern. Schirmherr der Eröffnung ist Richard Nouvertné aus dem Vorstand der Kreissparkasse Heinsberg.

Das neue Vereinsheim wurde in unzähligen Arbeitsstunden von Mitgliedern des Instrumentalvereins in ihrer Freizeit für sich und die nachfolgenden Musikgenerationen Karkens erbaut. Der Verein lädt ein, sich gemeinsam an das bereits 102-jährige Wirken des Instrumentalvereins in und für den Ort Karken zu erinnern. Auch die noch längere Geschichte des Gaststättenbetriebes an gleicher Stelle soll nicht vergessen werden.

Feste Heimat

Für die Zukunft steht dem Instrumentalverein Karken 1910 mit dem Raum eine feste Heimat für Proben, Musikausbildung sowie sonstige Aktivitäten zur Verfügung. Die Mitglieder laden alle Interessierten dazu ein, an diesem Festtag im „Raum für Musik” vorbeizuschauen.