Erkelenz: Wirth-Maschinen bohren in Shiraz

Erkelenz : Wirth-Maschinen bohren in Shiraz

Ihrem Ruf als einer der weltweit bedeutendsten Hersteller von Tunnelbohrmaschinen wurde in diesen Tagen die Firma Wirth in Erkelenz wieder einmal gerecht.

Fristgerecht wurden zwei Tunnelbohrmaschinen mit einem Durchmesser von 6,88 Metern fertiggestellt, die nun nach der technischen Abnahme im französischen Schwesterbetrieb NFM in Le Creusot auf den Weg nach Shiraz im Iran gehen.

Ab Mai 2002 wurde der Auftrag mit einem Volumen von 16,7 Millionen Euro verhandelt, nach zehnmonatiger Bauzeit sind die Maschinen fertig geworden.

Im Frühjahr 2004 werden die beiden großen Maschinen, wie Wirth-Geschäftsführer Wilfried Kroppen im Gespräch mit der HZ erläuterte, damit beginnen, einen Tunnel für die neue U-Bahn der historischen Stadt Shiraz zu bohren.

Gast wird bei diesem Anbohren auch der Erkelenzer Bürgermeister Erwin Mathissen sein, der anlässlich der Maschinenübergaben eine Delegation aus Shiraz in Erkelenz begrüßte und der von Kroppen zum Besuch im Iran eingeladen wurde.