Hückelhoven/Sylt: Willi Waldhausen auf Sylt tödlich verunglückt

Hückelhoven/Sylt : Willi Waldhausen auf Sylt tödlich verunglückt

Beim Absturz seines Flugzeuges nur etwa 30 Meter von der Seedeichsiedlung in Westerland auf Sylt am frühen Abend des vergangenen Freitag gegen 18.30 Uhr ist der Hückelhovener Bauunternehmer Willi Waldhausen im Alter von 63 Jahren ums Leben gekommen.

Die beiden Mitinsassen des Flugzeuges, eine 31 Jahre alte Frau aus Hückelhoven und ein 70-jähriger Mann aus Düsseldorf, erlitten schwere Verletzungen und wurden mit dem Hubschrauber in Notfallkliniken gebracht.

Einer der Verletzten hatte sich aus eigener Kraft aus dem Flugzeugwrack befreien können. Die Unfallursache ist zur Zeit noch nicht geklärt, die Maschine kam aus den Niederlanden. Laut Polizeibericht besteht keine Lebensgefahr mehr für die Verletzten. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hat die Untersuchungen noch am Unfallort begonnen. Mit ersten Ergebnissen ist frühestens in vier Wochen zu rechnen.