Kreis Düren: Wichtige Hilfe für Angehörige von Demenzkranken

Kreis Düren : Wichtige Hilfe für Angehörige von Demenzkranken

Die Interessen demenzerkrankter Menschen zu vertreten, ist nicht immer einfach. Welchen Herausforderungen stehen Bevollmächtigte und ehrenamtliche Betreuer gegenüber? Wo besteht möglicherweise Handlungs- und Unterstützungsbedarf?

Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu geben, lädt die Betreuungsstelle des Kreises Düren für Donnerstag, 22. Februar, von 14 bis 15.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung für Angehörige und Betreuer von Demenzkranken ein. Dr. Martine Grümmer, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der Abteilung Gerontopsychiatrie der LVR-Klinik Düren, wird fachkundig zum Thema Demenz informieren und Fragen beantworten.

Die Veranstaltung findet im Kreishaus Düren, Bismarckstraße 16, Raum A 158 statt. Sie ist offen für alle Interessierten, die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist allerdings erforderlich. Anmelden kann man sich bis Dienstag, 20. Februar, bei der Betreuungsstelle im Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren unter Telefon 02421/22-16425 oder per E-Mail an amt51@kreis-dueren.de.

Mehr von Aachener Zeitung