Heinsberg: Weltelite der Gitarristen in Heinsberg

Heinsberg : Weltelite der Gitarristen in Heinsberg

Die Weltelite trifft sich in Heinsberg, präsentiert von unserer Zeitung. Am Dienstag, 15. Mai, gehts los: beim zweiten Internationalen Gitarrenfestival fällt der Startschuss. Für fünf Tage trifft sich erneut die Crème de la Crème der klassischen Gitarristen in Heinsberg.

Während jeweils tagsüber die besten jungen professionellen Gitarristen im Alter bis 34 Jahre um die hochkarätigen Preise beim „Internationalen Gitarrenwettbewerb Heinsberg” wetteifern, bringen die Abende Konzerte mit etablierten Künstlern der absoluten Weltspitze.

Bei den Verantwortlichen der Jugendmusikschule und der Stadt Heinsberg laufen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren. Neben der Logistik in der Stadthalle gilt es, die Unterbringung der Wettbewerbsteilnehmer aus 30 Ländern zu organisieren, Visa-Probleme zu klären und Anreise und Abholung der Teilnehmer und Juroren zu koordinieren: Hochspannung für das Team um Theo Krings.

Den Abschluss des Festivals bildet am Samstag, 19. Mai, 19 Uhr, das als Konzert ausgetragene große Finale des Internationalen Gitarrenwettbewerbs. Hier stellen sich die vier bis fünf Finalisten den Entscheidungen der professionellen Jury, der Junior-Jury und des Publikums.

Der Wettbewerb wird in drei Hauptrunden ausgetragen, die auf eine Vorrunde per Tonträger folgen. Nach der überwältigenden Resonanz 2005, die Heinsberg auf Anhieb weltweit die größte Teilnehmerzahl aller professionellen Wettbewerbe bescherte, treffen auch diesmal hochkarätige Teilnehmer aus 30 Nationen aufeinander.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es im Internet. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Gollenstde, der Stadt Heinsberg und dem Heinsberger Tourist Service erhältlich.