Kreis Heinsberg: Weiterbildungs-Zertifikat für die VHS

Kreis Heinsberg : Weiterbildungs-Zertifikat für die VHS

„Die VHS ist gut aufgestellt!“ Mit diesem Lob überreichte Ulrich Schumann, Gutachter des Qualitätssystems LQW, dem Team der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg eine Grafik als Zeichen für die erfolgreiche Testierung, die bis 2021 gültig ist.

LQW bedeutet „Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung“ und ist das bisher einzige staatlich anerkannte Qualitätsmanagementverfahren, das speziell auf Institutionen der Weiterbildung zugeschnitten ist.

2005 gehörte die Kreis-VHS zu den ersten Weiterbildungseinrichtungen der Region, die nach diesem System zertifiziert wurden. Ganz im Sinne des Systems stellt sie den Lernenden und den Lernerfolg in das Zentrum aller Qualitätsbemühungen. Sie schafft als Bildungspartner die notwendigen Rahmenbedingungen in elf Qualitätsbereichen wie Kundenkommunikation, Evaluation und Infrastruktur.

In den vergangenen Jahren sei es unter Federführung des Qualitätsbeauftragten Ingo Rümke wiederum gelungen, die Qualität in allen Bereichen der VHS-Arbeit systematisch und messbar zu entwickeln, hieß es.

Strategische Entwicklungsziele

Dazu zählen eine umfassende Bedarfserhebung, ein funktionierendes Beschwerdemanagement und die erweiterte Kundenkommunikation mit dem sozialen Netzwerk „Facebook“. Neben der Optimierung des Tagesgeschäfts wurden auch strategische Entwicklungsziele für die nächsten vier Jahre festgelegt. Hier wird es zum Beispiel darum gehen, mehr Kurse mit digital erweiterten Lernformen zu entwickeln und anzubieten. „Qualität ist die beste Werbung für das Image und die erfolgreiche Bildungsarbeit der Volkshochschulen“, so VHS-Leiter Franz Josef Dahlmanns.