Wassenberg: Wehr überrascht Florian mit 5000 Euro

Wassenberg : Wehr überrascht Florian mit 5000 Euro

Sie waren die Überraschungsgäste beim Treffen der Interessengemeinschaft „Hilfe für krebskranke Kinder”.

Theo Rieken, Wehrleiter der Wassenberger Feuerwehr, sein Stellvertreter Claus Vaehsen sowie die Löschgruppenleiter Arthur Sonnenschein aus Myhl, Franz-Konrad Schlosser aus Birgelen, Frank Philippen aus Orsbeck, Holger Röthling aus Wassenberg, Theo Lehnen aus Effeld und Reinhard Derichs als stellvertretender Löschgruppenleiter aus Ophoven überreichten der Kinderkrebshilfe einen Spendenbetrag in Höhe von 5000 Euro.

Er soll bei der Finanzierung der Aktion „Hilfe für Florian und andere - gemeinsam gegen Leukämie” helfen, die für Samstag, 19. Juni, von 10 bis 16 Uhr in der Mehrzweckhalle Ophoven stattfinden wird. Dabei soll mit Hilfe von Blutspenden für den sechs Jahre alten, an Leukämie erkrankten Florian aus Ophoven ein Knochenmarkspender gefunden werden. Da Florians Vater selbst aktiv in der Feuerwehr ist, helfen die Feuerwehrleute der ganzen Stadt bei dieser Aktion ganz selbstverständlich mit.

Zunächst aber sammelt die IG Ophoven weiter kräftig Geld für die Blutspendeaktion, denn die Typisierung jeder Blutspende kostet 50 Euro. „Die finanzielle Spendenaktion, die wir vor zwei Wochen begonnen haben, ist schon recht gut angelaufen”, gibt sich Roland Brudermanns von der IG Ophoven zuversichtlich, dass die Aktion am 19. Juni finanziert werden kann.