Weg zur eigenen Kunstsammlung

Weg zur eigenen Kunstsammlung

Kreis Heinsberg. Die letzten Vorbereitungen sind getroffen. Nahezu 100 Nägel wurden in den letzten Tagen in den Wänden des Kunstvereins Region Heinsberg „versenkt”.

Grund für die umfassenden Arbeiten in Unterbruch ist die traditionelle Kunstauktion gegen Jahresende, bei der auch am kommenden Sonntag, 14. November, ab 11 Uhr wieder zahlreiche Kunstwerke unter den Hammer kommen sollen.

Als Auktionator schwingt dann der bekannte Mönchengladbacher Galerist Andreas Beumers den Hammer und versteigert äußerst attraktive Arbeiten von Künstlern, die dem Kunstverein seit vielen Jahren verbunden sind.

Über 50 regionale und auch überregional bekannte Künstler wie beispielsweise Michel Saran, Hermann-Josef Mispelbaum, Christa Walters, Dirk Gottfried, Felix Droese, Jürgen Paas, Thomas Virnich und Birgit Jensen bieten einige ihrer Arbeiten zur Auktion an und versprechen ein zeitgenössisches „Kunstszenarium” ganz individueller Art.

Mit äußerst günstigen Preisen sprechen die Veranstalter nicht nur langjährige Liebhaber moderner Kunst an, sondern eröffnen auch Neueinsteigern den Weg zur eigenen modernen Kunstsammlung. Die Mischung der zur Versteigerung stehenden Werke ist äußerst vielseitig, interessant und teilweise auch „frech”. Sie reicht von der Grafik und Collage über die Malerei und Objektkunst bis zur Fotografie.

Für alle Interessenten, die sich schon vor der Auktion ein Bild von dem künstlerischen Angebot machen möchten, öffnet der Kunstverein vom 11. bis 13. November jeweils von 17 bis 19 Uhr in Heinsberg-Unterbruch (Horster Hof 1) seine Pforten und lädt zur Vorbesichtigung ein.