Alsdorf: Weg war der Wäschetrockner: Metalldieb klaut Beweismittel

Alsdorf : Weg war der Wäschetrockner: Metalldieb klaut Beweismittel

Eine seltsame Blüte des Metallklaus erlebten jetzt Alsdorfer Kripobeamte. Ein Metalldieb hat den Beamten nach einem Kellerbrand das wichtigstes Beweismittel geklaut: einen Wäschetrockner.

Den Brand hatte die Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen in einem Mehrfamilienhaus in der Luisenstraße gelöscht und - wie üblich - alles Qualmende nach draußen auf den Bürgersteig befördert. Unter anderem jenen Wäschetrockner, der als Auslöser für das Feuer in Frage kam.

Doch als Kripobeamte den Trockner kurz darauf als möglichen Brandherd begutachten wollten, war er weg. Ein Metalldieb hatte seinem Trieb freien Lauf gelassen und das Verdachtsmittel gestohlen.

Die Versicherung hat sich zwischenzeitlich auch bereits gemeldet. Deren Sachverständiger suchte den Wäschetrockner ebenfalls vergeblich. Kripo und Versicherung werden nun wohl nach Aktenlage und Zeugenaussagen entscheiden.

(red/pol)