Wassenberg: Wassenberger Pavillon bei der Olympiade

Wassenberg : Wassenberger Pavillon bei der Olympiade

Das neue Jahr 2008 ist das Jahr der Fußball-Europameisterschaft in Österreich und in der Schweiz, aber auch das Jahr der Olympischen Spiele in Peking. Weit weg, mag man denken. Aber auch hier, in Wassenberg, gibt es jemanden, der ganz intensiv in die Vorbereitungen eingebunden ist, wenn auch weniger in sportlicher als eher in architektonischer Hinsicht.

Prof. Ludwig Rongen, in Wassenberg ansässiger Architekt, der an der Fachhochschule in Erfurt lehrt und zugleich Gastprofessor an der Sichuan-Universität und an der Southwest Jiaotong University in Chengdu in Zentralchina ist, hat jetzt gemeinsam mit chinesischen und deutschen Studenten in Erfurt einen Pavillon im Passivhausstandard entworfen. Dieser soll anlässlich der Olympischen Spiele vor dem Hotel Kempinski in Peking stehen und Teil des sogenannten Deutschen Hauses sein.

Im Rahmen der Initiative „Deutschland und China - Gemeinsam in Bewegung” soll der Pavillon, durch die deutsche Industrie realisiert und gesponsert, bis einschließlich 2009 im Rahmen von Ausstellungen dieser Initiative zudem durch ganz China wandern. Danach ist geplant, ihn 2010 während der Expo in Shanghai zu präsentieren.