Waldfeucht: Waldfeucht präsentiert sich der Bewertungskommission

Waldfeucht : Waldfeucht präsentiert sich der Bewertungskommission

„Waldfeucht hat Zukunft!” - so schloss Heinz Otten, Chef des Aktionskreises Historischer Ortskern Waldfeucht, seine Ausführungen, nachdem Bürgermeister Johannes von Helden die 15-köpfige Landesbewertungskommission im Sitzungssaal des Rathauses Waldfeucht begrüßt hatte.

Der Sitzungssaal platzte aus allen Nähten, denn fast alle Mitglieder des Aktionskreises Historischer Ortskern Waldfeucht, federführend für die Waldfeuchter Wettbewerbsteilnahme, waren erschienen, um die Kommission durch den Ort zu führen.

Doch zunächst sollte die Kommission durch Renate Beumers-Rulands, Josef Vraetz und den „Special Guests” Larissa Peiffer und Patrick Neumann auf den Rundgang durch Waldfeucht mit einer halbstündigen Power-Point-Präsentation eingestimmt werden. Larissa Peiffer (19 Jahre) und Patrick Neumann (17 Jahre) wussten von der umfangreichen Kinder- und Jugendbetreuung mit Ferienspielen, Jugendtheater, musikalischer Früherziehung, Jugendtreff und Rockkonzerten im Ort zu berichten.

Eine außergewöhnliche Ausprägung habe auch das Waldfeuchter Vereinsleben mit 19 Vereinen aus den Bereichen Sport, Musik, Theater, Historie, Soziales, Jugendförderung, Karneval, Gewerbe und Natur mit insgesamt 1100 Mitgliedern.

In der einstündigen Ortsbegehung wurde die Kommission zu den 15 Highlights von Waldfeucht geführt. In der Abschlussbesprechung im Bürgertreff zeigte sich die Kommission unter ihrer Vorsitzenden Annegret Dedden beeindruckt von der Präsentation. Am 13. September ist die Bekanntgabe der Landesergebnisse in Bad Sassendorf.