Kreis Düren: Vortrag: Sieben Monate auf dem Rad bis Shanghai

Kreis Düren : Vortrag: Sieben Monate auf dem Rad bis Shanghai

Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt, heißt es. Für die eineiigen Zwillinge Paul und Hansen Hoepner begann das Abenteuer ihres Lebens an ihrem 30. Geburtstag mit der ersten Umdrehung ihrer Fahrradreifen. Sieben Monate saßen die beiden auf dem Sattel und radelten immer weiter nach Osten, bis sie nach 13.600 Kilometern ihr Ziel erreicht hatten: Shanghai.

Die Reise führt die beiden durch Länder wie Polen und Russland, aber auch durch die Hitze und Einöde der kasachischen Steppe, die bizarr-schönen Landschaften von Kirgistan, die für ihre Sandstürme bekannte Taklamakan-Wüste, durch den Himalaya auf bis zu 5200 Meter hohe Pässe zum Dach der Welt, um schließlich quer durch China in Shanghai anzukommen, der Stadt mit den meisten Wolkenkratzern, dem schnellsten Zug der Welt und über 20 Millionen Einwohnern.

Multivisionsshow

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen, heißt es: Paul und Hansen Hoepner haben ihre Mammuttour zu einer Multivisionsshow verarbeitet. „Zwei nach Shanghai“ heißt ihr 90-minütiger Vortrag. Auf Initiative des Kreises sind sie am Dienstag, 18. September, ab 14 Uhr im Dürener Kino Lumen zu Gast.

Nachdem der Kreis Düren im Vorjahr im Rahmen der landesweiten Kampagne „Generation Fahrrad“ für den Umstieg auf das gesundheitsfördernde, umweltfreundliche Verkehrsmittel geworben hatte, sind diesmal die Hoepner-Zwillinge die Protagonisten. Ihre Botschaft lautet: Mit dem Fahrrad geht alles. „Man muss ja nicht gleich nach Shanghai fahren, um Freude am Radfahren zu haben. Aber die Faszination dieser Abenteuerreise motiviert manchen sicher dazu, im Alltag und in der Freizeit umzusatteln“, hofft Landrat Wolfgang Spelthahn. Der Eintritt ist frei.