Kreis Heinsberg: Vorsitzenden des Landschaftsbeirates verabschiedet

Kreis Heinsberg : Vorsitzenden des Landschaftsbeirates verabschiedet

Einen besonderen Punkt gab es am Ende der letzten Landschaftsbeiratssitzung. Umweltdezernent Josef Nießen verabschiedete mit herzlichen Worten den langjährigen Beiratsvorsitzenden Albrecht von Wrede.

Von Wrede gehörte dem Beirat seit 1985 an und wurde im April 1996 dessen Vorsitzender. Während seiner Zeit als Vorsitzender leitete er mehr als 50 Sitzungen.

Beherrschende Themen waren dabei die Landschaftspläne Selfkant, Schwalmplatte, Geilenkirchener Lehmplatte sowie Teverener Heide. Ebenso wurden unter seiner Leitung die Konversion des ehemaligen Militärflugplatzes Wegberg-Wildenrath sowie die Fernstraßenbauvorhaben B56n, B221n, EK5 und andere begleitet. Die Themenpalette des Beirates umfasste den Tagebau Garzweiler II genauso wie das Readwegekonzept des Kreises Heinsberg.

Dezernent Nießen bestätigte dem scheidenden Vorsitzenden: „Sie haben den Beirat souverän, unabhängig und unparteiisch geführt.” Dabei sei von Wrede immer um den Ausgleich der Interessen bemüht gewesen.

Auch habe er stets vertrauensvoll mit der Verwaltung zusammengearbeitet und habe - wenn nötig - für Gespräche und Ortstermine viel Zeit aufgebracht. Unter dem Beifall der Beiratsmitglieder überreichte Dezernent Josef Nießen einen Blumenstrauß an Albrecht von Wrede.